Brutaler Übergriff: Freiburger Topscorer schwer verletzt

+
Nikolas Linsenmaier

Am Freitag traf Nikolas Linsenmaier beim 1:5 der Freiburger Wölfe bei den Huskies. Am Montag wurde der Topscorer des Zweiligisten bei einem Kirmes-Besuch Opfer einer Gewalttat.

Berichten zufolge wurde er von einem Besucher niedergeschlagen, als er mit seiner Mannschaft auf der Kirmes unterwegs war. Er erlitt einen Schädelbasisbruch. Der 22-Jährige fällt auf unbestimmte Zeit aus. 

Einen Bezug zum Eishockey habe die Tat nicht. Das teilten die Wölfe auf ihrer Homepage mit. Der Täter wurde verhaftet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.