Hessenderby in der Eissporthalle

Huskies verlieren trotz schneller Führung das Duell mit Frankfurt 3:4

Kassel. 1:5, 2:6, 1:2 - dreimal sind die Kassel Huskies in der bisherigen Saison der Eishockey-Oberliga auf den großen Rivalen Frankfurt getroffen, dreimal haben sie gegen die Löwen den Kürzeren gezogen. Im vierten Aufeinandertreffen, dem ersten Heimspiel der Endrunde, sollte sich das endlich ändern.

Doch es wurde wieder nichts mit dem Derbysieg. Obwohl die Gastgeber einen Traumstart hinlegten, nach acht Minuten 2:0 führten, unterlagen sie am Ende 3:4 (2:1, 1:3, 0:0) gegen den spielstarken und eiskalten Spitzenreiter, der nun wohl auch die Endrunde als Erster abschließen wird.

Es war der erste richtige Eishockey-Feiertag der Saison. Die Halle war ordentlich gefüllt, die Stimmung erwartungsfroh – und dann stand es auch schon nach 35 Sekunden 1:0 für die Gastgeber. Christian Billich erstocherte den Puck, Brad Snetsinger schaltete blitzschnell, traf zur umjubelten Blitz-Führung. Das war es natürlich, was die Huskies gegen diesen Gegner brauchten. Das gab Auftrieb. Das stärkte das Selbstvertrauen nach den bisherigen Derby-Niederlagen.

Und so entwickelte sich ein Drittel, das es in sich hatte. Es gab Torszene um Torszene auf beiden Seiten. Bissiger, zielstrebiger aber waren in dieser Phase die Huskies. Zunächst hielt Goalie Kai Kristian in zwei Unterzahlspielen die Führung mit Paraden gegen Clarke Breitkeuz fest, dann erhöhte Austin Wycisk (8.) auf 2:0, hatten Snetsinger, Kyle Doyle und Sascha Engel weitere Treffer auf dem Schläger.

Alles sah so gut aus. Bis zur 15. Minute. Da gelang den Gästen durch einen stark ausgespielten Konter der Anschlusstreffer. Nico Opree traf, brachte die Gastgeber erstmals ins Wanken. Gekippt wurde die Partie von den Löwen dann im Mitteldrittel. Nur 18 Sekunden benötigten die Gäste für den Ausgleich durch Marc Schaub, weil die Huskies den Puck vor dem Tor einfach nicht wegbekamen. Und ein weiterer effektiver Konter führte zum 2:3. Norman Martens spielte dabei auch Torhüter Kristian aus und versenkte cool (24.).

Das war ein harter Schlag für die Gastgeber, die auch einige Zeit brauchten, um sich davon zu erholen. Und als sie endlich wieder da waren, durch einen krachenden Schuss von Tobi Schwab von der linken Seite den Ausgleich erzielten (35.), da hielt die Freude keine drei Minuten. In Überzahl brachte Richard Mueller die Löwen mit einem abgefälschten Schuss ganz schnell wieder in Front.

So ging es mit einem Rückstand ins Schlussdrittel. In dem es natürlich dramatisch war. In dem die Huskies unermüdlich kämpften. Der Wille, wenigstens den Ausgleich zu erzielen, war da. Die Mittel aber, die fehlten. Frankfurt stand nun felsenfest, ließ kaum Einschusschancen zu. Am Ende fehlte den Huskies auch die Kraft für die Wende. Auf den Derbysieg müssen sie deshalb weiter warten.

SR: Hoppe (Eintracht Frankfurt), Z: 5236, Tore: 1:0 (0:35) Snetsinger (Billich), 2:0 (7:48) Wycisk (Engel), 2:1 (14:09) Opree (Breitkreuz), 2:2 (20:18) Schaub (Wichert, Wittfoth), 2:3 (23:57) Martens (Gare), 3:3 (34:34) Schwab (Heinrich, Pohanka), 3:4 (37:03) Mueller (5:4). Strafminuten: Kassel 10 + 10 Engel - Frankfurt 10 + 10 Gare.

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Hier finden Sie eine Information über die Nutzung des Liveradios auf mobilen Endgeräten.

Hinweis zur Nutzung auf mobilen Endgeräten

Sobald der Ticker gestartet ist, können Sie über das kleine Handy-Symbol am unteren Fensterrand die mobile Ansicht öffnen.

Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt

Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer
Hessenderby: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt © HNA/Fischer

Rubriklistenbild: © HNA/Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.