Paukenschlag bei den Frankfurter Löwen: Trainer Kehler entlassen

In Frankfurt entlassen: Tim Kehler.

Frankfurt. Paukenschlag beim Eishockeyklub Löwen Frankfurt, dem hessischen Rivalen der Kassel Huskies in der DEL 2.

Einen Tag nach der 3:4-Niederlage in Crimmitschau haben die Südhessen sich von Trainer Tim Kehler getrennt. Sportdirektor Rich Chernomaz wird von nun an in Doppelfunktion auch die Arbeit an der Bande übernehmen, leitete am Montag bereits die erste Übungseinheit.

In einer Pressemitteilung des Klubs wird Chernomaz so zitiert: „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Allerdings hat sich die Mannschaft in den vergangenen Wochen nicht in die gewünschte Richtung entwickelt. Insbesondere mit unserer Heimbilanz sind wir alles andere als zufrieden und die seit Saisonbeginn fehlende Konstanz bereitet uns Sorgen.“

Kehler war seit Mai 2013 Trainer der Löwen Frankfurt. Unter ihm gelang der Aufstieg in die DEL2. Chernomaz wurde in seiner ersten Amtszeit 2003/04 mit den Lions Meister, trainierte sie bis 2010. Co-Trainer Chris Stanley bleibt anders als Kehler bei den Löwen. (frz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.