Spiel am Mittwoch

Dem Sieg folgt ein Dämpfer: Eishockey-Nationalteam verliert 2:5

+
Sport Lokal Eishockey EC Kassel Huskies - Heilbronner Falken Mirko Pantkowski Foto: Schachtschneider

Dem erfolgreichen Debüt des Finnen Toni Söderholm als Eishockey-Bundestrainer folgte sogleich ein Dämpfer. 24 Stunden nach dem 4:2 des Olympia-Perspektivteams U24/U25 für die Winterspiele 2022 in Peking nahmen die Schweizer Revanche und gewannen in Bietigheim mit 5:2.

Dem erfolgreichen Debüt des Finnen Toni Söderholm (40) als Eishockey-Bundestrainer folgte sogleich ein Dämpfer. 24 Stunden nach einem überzeugenden 4:2-Sieg des Olympia-Perspektivteams U24/U25 für die Winterspiele 2022 in Peking nahmen die Schweizer schon Revanche und gewannen am Mittwoch in Bietigheim mit 5:2 (0:1, 3:1, 1:1).

Im ersten Duell in Memmingen hatten die bereits im A-Nationalteam etablierten Lean Bergmann aus Iserlohn schon nach 80 Sekunden, der Kölner Fabio Pfohl (29.) in Unterzahl und Mannheims Markus Eisenschmid (39.) ins Schwarze getroffen, zudem der Augsburger Neuling Marco Sternheimer (20.). Das von seinen Vorderleuten vorzüglich unterstützte Torhüter-Talent Hannibal Weitzmann (Köln/Frankfurt) wurde lediglich durch einen abgefälschten Weitschuss von Fabian Heldner (26.) und von Dario Meyer (43.) überwunden.

In dem neu geschaffenen Team, das den Talenten den Übergang von den Junioren zum Nationalteam erleichtern soll, kam der Kasseler Justin Schütz (München/Salzburg) zum Einsatz, auch die Ex-Huskies John Rogl (Augsburg) und Phil Hungerecker waren dabei. Der Mannheimer scheiterte in der 54. Minute nur knapp. Torwart Mirko Pantkowski (Heilbronn/Mannheim) war als zweiter Mann auf der Bank.

Am Mittwoch dann – mit „Pante“ im Kasten – legte erneut Bergmann in Überzahl das 1:0 vor (3.), doch mit drei Treffern in gut sieben Minuten wendeten die Eidgenossen das Blatt zum 1:3 (37.). Nach dem 1:4 verkürzte der Ingolstädter Verteidiger Fabio Wagner noch einmal (57.), doch postwendend setzte Heim den Schlusspunkt zum 2:5 (58.).  dpa/sam

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.