Eishockey: EJK verbucht drei Erfolge

Kassel. Vorzeitige Weihnachtsgeschenke machten sich die Teams der Eishockeyjugend Kassel (EJK) am vergangenen Wochenende: Drei Siegen steht nur eine Niederlage gegenüber.

Das DNL II-Team holte sich mit einem 3:2 (0:0, 2:1, 0:1, 1:0)-Sieg nach Penalty-Schießen über die Preußen Berlin die ersten Punkte in der Qualifikationsrunde. Zunächst traf Daniel Mack doppelt, dann behielt Trainersohn Rico Rossi im Penaltyschießen die Nerven und sorgte so für zwei Punkte. Am nächsten Tag musste sich die EJK knapp mit 3:4 (1:0, 0:1, 2:3) geschlagen geben. Die Treffer von Yannik Valenti (1., 51.) und Rossi (47.) waren insgesamt zu wenig.

Die Kleinschüler setzten sich in der NRW-Liga B deutlich mit 20:2 (6:0, 5:1, 9:1) gegen Schlusslicht Ratingen durch. Bereits nach zehn Minuten führten die Young Huskies mit 3:0. Und für die Ice Cats stand ein verdienter 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)-Erfolg zu Buche. Die Tore für die Nordhessinnen schossen Katharina Huth (12.), Elena Haudel (19., 34.), Jennifer Reichert (24.) und Simone Vogel (57.). (ca)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.