Eishockey: DNL-II-Team der Huskies spielt 2:5 und 3:0 – Schüler feiern zwei Kantersiege

Erst Pleite, dann Revanche gegen Essen

Milan Mokros

Kassel. Erfolgreiches Wochenende für die Eishockeyjugend Kassel (EJK). Zwar unterlag das DNL-II-Team zunächst auswärts in Essen mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1), tags drauf gelang aber vor eigenem Publikum beim 3:0 (2:0, 0:0, 1:0) die Revanche. In Essen geriet die Mannschaft von Trainer Milan Mokros im ersten Durchgang mit 0:2 in Rückstand, musste im zweiten Drittel zwei Gegentore in Unterzahl hinnehmen und fand erst im Schlussdrittel durch den Doppelschlag von Nico Schnell und Fabian Mörschler ins Spiel. Doch die Aufholjagd kam zu spät.

Anders am nächsten Tag: Dennis Stumpf und Louis Trattner brachten die EJK im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Nach torlosem zweiten Spielabschnitt traf Trattner in der 52. Minute zum 3:0-Endstand. Torhüter Lars Bernhofen feierte seinen ersten Shut-Out in der laufenden Saison.

Den Schülern gelangen in der Bundesliga Nord zwei Kantersiege gegen die Hannover Indians. Vor eigenem Publikum legten Ruben Weitzer (nach 46 Sekunden) und Michael Fridrich (nach 58 Sekunden) bereits in der ersten Minute den Grundstein zum 11:1 (6:0, 2:1, 3:0)-Erfolg. Erneut Weitzer, Paul Kranz (2), Timon Langnese, Yanik Belen, Jonas Schweinsberg, Marius Münzer und Ramon Möwes setzten nach.

Auch in Hannover setzte sich die EJK mit 10:1 (4:1, 3:0, 3:0) deutlich durch. Diesmal dauerte es bis zur siebten Spielminute, bis Belen und Kranz die Young Huskies mit einem Doppelschlag in Führung brachten. Außerdem trafen Langnese (2), Kranz (2), Belen, Möwes und Weitzer. Die Kleinschüler setzten sich mit 10:6 (2:3, 6:2, 2:1) beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer der DEB-Westgruppe, den Löwen Frankfurt, durch. Nach Rückstand drehte die EJK die Partie. (ca) Foto:  Malmus/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.