Interview über seine Rückkehr und die neue Aufgabe als Co-Trainer

Ex-Huskies-Kapitän Boisvert: „Muss jetzt wie ein Coach denken“

Zurück an alter Wirkungsstätte: Hugo Boisvert, langjähriger Kapitän der Kassel Huskies, hat als Co-Trainer nun eine neue Rolle. Foto: Koch

Kassel. Der Publikumsliebling von einst ist wieder da: Doch Hugo Boisvert wird nicht mehr das Trikot der Kassel Huskies tragen.

Der 39-Jährige hat die Seiten gewechselt und wird als neuer Co-Trainer Chefcoach Rico Rossi beim Eishockey-Zweitligisten unterstützen. Im Interview spricht Boisvert über die Rückkehr.

Herr Boisvert, Sie sehen ja immer noch aus wie im Jahr 2010. 

Hugo Boisvert: Ganz jung, nicht wahr?

Was unterscheidet denn den Hugo Boisvert 2015 vom Hugo Boisvert, der Kassel 2010 verlassen hat? 

Boisvert: Ich bin viel cleverer geworden.

Inwiefern? 

Boisvert: Ich habe ganz einfach mehr Erfahrung. Jedes Jahr kommen im Eishockey neue Dinge hinzu. Und ich bin ein Eishockey-Mann, schaue viel, lerne viel.

Hätten Sie je gedacht, dass Sie tatsächlich mal nach Kassel zurückkehren würden? 

Boisvert: Natürlich habe ich damals darüber nachgedacht. Aber dass es auch tatsächlich jemals geschehen würde, das habe ich für eher unwahrscheinlich gehalten. Aber Dinge geschehen aus einem gewissen Grund. Und jetzt bin ich hier...

Ganz langsam läuft die Vorbereitung an. Was ist für Sie die größte Herausforderung? 

Boisvert: Aufhören als Spieler zu denken und anfangen, als Coach zu denken.

Das heißt konkret? 

Boisvert: Es geht jetzt darum, mich neu zu organisieren. Die Vorbereitung auf die Saison ist eine ganz andere. Sie ist nicht mehr so physisch, sondern mentaler. Es geht nicht mehr darum, dass du rausgehst und spielst, sondern es geht darum, die anderen dazu zu bringen, für dich zu spielen, und dies bestmöglich. Als Co-Trainer kannst du nicht wie als Kapitän auf dem Eis als gutes Beispiel vorangehen. Ich freue mich darauf, zu sehen, wie die Spieler sich verbessern, darauf, gemeinsam mit ihnen Spiele zu gewinnen. Und vor mir liegen neue Hausaufgaben. Rico hat mich schon aufgefordert, Dinge zu erledigen.

Das komplette Interview lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.