Fakten zur Partie gegen Rosenheim

Trainerzoff nach Huskies-Spiel - Müller droht Saisonaus

Marco Müller

Kassel. Zwölf Tore, drei Punkte, ein böses Foul und Trainer auf Konfrontationskurs - das Freitagsspiel hatte es in sich bei den Kassel Huskies. Die Fakten.

Zwischenstände von der heutigen Partie gegen die Lausitzer Füchse finden Sie auf Kassel Live.

Das Spiel: Rasant begonnen, deutlich nachgelassen, am Ende ziemlich gezittert – die Partie gegen Rosenheim (7:5 hieß es am Ende) hatte es richtig in sich. Aber was war das für ein Start der Huskies?! 4:0 nach 15 Minuten. Richtig stark. Pimm, Klinge, MacQueen, Daoust. Da sah alles nach Kantersieg aus. Das wollte Rosenheim sich aber nicht bieten lassen, machte es nach und nach immer enger, profitierte von vielen Fehlern der Gastgeber. Erst Carnevales Schuss ins leere Tor zum 7:5 machte alles klar. „Wir haben einen Weg gefunden, das über die Bühne zu bringen“, sagte Trainer Rico Rossi später. Und: „Drei Punkte eingefahren, darum geht es in diesem Spiel.“ Hat er auch wieder recht.

Der Aufreger: Ereignete sich bereits in der 15. Minute an der Bande dicht vor der Huskies-Bank. Verteidiger Marco Müller wurde von Rosenheims MacLeod an der Bande übel gecheckt, wurde von Sanitätern aus der Halle gebracht. Schlimme Befürchtung: Kreuzbandriss. Genaue Untersuchungen am Montag sollen Klarheit bringen. MacLeod erhielt eine Matchstrafe.

Die Konfrontation: Gab es nicht nur auf dem Eis, sondern auch später bei der Pressekonferenz. Gästetrainer Franz Steer redete sich reichlich in Rage. Zielscheibe: die Schiedsrichterleistung, die er als absolut indiskutabel bezeichnete. Darin zog Steer auch die Strafe gegen MacLeod ein, deren Rechtmäßigkeit er anzweifelte. Rico Rossi hörte sich das gelassen an, widersprach dann aber energisch. Er verwies auf das Video, auf einen Check zu einem Zeitpunkt, als der Puck bereits gespielt sei und bei dem Knie auf Knie prallte. Vor allem aber: „Wir haben einen Spieler auf dem Weg ins Krankenhaus mit Verdacht auf Kreuzbandriss.“ Und da hatte er auch schon wieder recht.

Huskies gewinnen 7:5 gegen Rosenheim

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.