Begegnungen werden morgen veröffentlicht

DEL 2: Heilbronn ersetzt Landshut , Spielplan am Samstag

Kassel. Wenn am Samstagvormittag der Spielplan der neuen Eishockey-Saison in der DEL 2 veröffentlicht wird und dann feststeht, gegen wen die Kassel Huskies im September starten, ist der 14. Teilnehmer nicht der EV Landshut, sondern Heilbronn.

Die Falken, eigentlich sportlich am Ende der vergangenen Saison abgestiegen, rücken für die Niederbayern nach, denen die Lizenz aus wirtschaftlichen Gründen verweigert worden war. Das teilte die DEL 2 am Freitagnachmittag mit.

„Die Verantwortlichen in Heilbronn haben in den vergangenen Tagen sehr engagiert gearbeitet und trotz der kurzen Vorlaufzeit ordentliche und vollständige Unterlagen eingereicht. Wir sind froh, dass wir dadurch zur neuen Saison wieder mit der normalen Liga-Stärke von 14 Teams in den Spielbetrieb starten können“, erklärte DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch gegenüber dem Onlineportal der Eishockeynews.

Die Landshuter dürften sich nun darauf konzentrieren, noch die Lizenz für die Oberliga Süd zu erhalten. Darauf deutete bereits hin, dass sie ihre Klage vor dem Schiedsgericht des Deutschen Eishockey-Bundes gegen den Lizenzentzug zurückgezogen hatten. (mis)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.