Kasseler in Essen und am Sonntag zu Hause gegen Ratingen

Eishockey-Relegation: 1b heiß auf Spitzenteams

+
Milan Mokros

Kassel. Beim Doppelspieltag in der Relegation zur Eishockey-Oberliga beziehungsweise Regionalliga warten auf die 1b-Mannschaft der Kassel Huskies schwere Aufgaben. Das Team von Milan Mokros und Matthias Kolodziejczak spielt am Freitag in Essen (20 Uhr) und empfängt am Sonntag Ratingen (18.30 Uhr) in der Eissporthalle.

„Zwei der besten Teams des West-Pokals warten auf uns“, ist Mokros überzeugt. Beide Mannschaften spielten vor dieser Runde in der Oberliga, Essen schloss auf Platz sieben, Ratingen auf Platz neun ab. Die Moskitos sind in der Runde noch ungeschlagen, die Ice Aliens haben nur einmal gepatzt.

„Natürlich wird es für uns schwierig gegen diese Topmannschaften, aber wir werden sehen, wie die Jungs drauf sind“, sagt Mokros. Nach dem Sieg gegen Frankfurt am vergangenen Wochenende ist die Stimmung in der Mannschaft gut. Das Team ist heiß, sein Können abermals unter Beweis zu stellen.

Mokros hat die Gastauftritte beider Teams gegen die Oberliga-Mannschaft gesehen, sagt aber: „Das ist ein anderes Paar Schuhe. Gegen unsere Erste standen sie unter Druck, gegen uns werden sie selbst Druck machen.“ Der Coach wird seine Mannschaft eher defensiv einstellen. Er hofft, dass die Erkältungswelle nicht noch mehr Spieler trifft und er mit einem starken Kader nach Essen reisen kann. Am Sonntag sind Zuschauer bei freiem Eintritt herzlich willkommen. (ca)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.