Mannheimer übernehmen Vertrag des Kasseler Stürmers

Kassel Huskies: Hungerecker und Rogl spielen mit Förderlizenz 

+
Phil Hungerecker.

Kassel. Zwei Förderlizenzler für die Kassel Huskies: Vom Kooperationspartner Adler Mannheim aus der DEL kommen Stürmer Phil Hungerecker und Verteidiger John Rogl nach Kassel.

Das haben die Adler jetzt bekanntgegeben. Kurios: Hungerecker hatte bereits einen Vertrag bei den Huskies unterschrieben, bei denen er in der vergangenen Saison den Durchbruch geschafft hatte.

„Die Adler haben den Vertrag übernommen. Vorteil: Phil kann bereits jetzt in Mannheim trainieren und kommt im Sommer topfit zu uns. Uns entsteht dadurch kein Nachteil“, erklärt Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs. John Rogl (21) stammt aus Landshut, schloss sich 2015 dem EHC München an, der den jungen Verteidiger unter anderem an Kassels DEL2-Rivalen SC Riessersee verlieh.

In der vergangenen Saison absolvierte Rogl neben fünf Länderspielen für die deutsche U20 auch 30 Einsätze für den SCR.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.