Huskies-1b gewinnt erstes Finalspiel mit 11:2

Kassel. Erfolg für die Eishockeyjugend Kassel: Im ersten Spiel der Playoff-Finalserie in der Hessenliga gegen Mainz gewann das Team von Trainer Milan Mokros am Samstagnachmittag mit 11:2 (3:1, 4:1, 4:0).

Huskies-1b gewinnt erstes Finalspiel mit 11:2

 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer

Vor 1030 Zuschauern in der Eissporthalle erzielten Patrick Schädel (3), Kolja Ast, Oliver Mizera (2), Christopher Reimnitz, Christian Wolff, Hannes Kalb (2) und Dave-Marvin Rauthe die Tore für die Huskies-1b.

Lesen Sie auch

Video: Kassel Huskies verlieren 2:4 gegen Füchse Duisburg

Schon am Sonntag steht die nächste Partie gegen die Mainzer an. Ab 18.15 Uhr sind die Huskies dann Gast in der Halle am Bruchweg. Drei Spiele müssen die Kasseler in der Best-of-five-Serie gewinnen, um in die Regionalliga aufzusteigen. Der erste Schritt ist getan. (hag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.