Huskies: Cory Laylin wird Co-Trainer

Cory Laylin

Kassel. Ein weiteres Personalgeheimnis ist gelüftet: Cory Laylin wird Co-Trainer der Kassel Huskies. Der 40-jährige US-Amerikaner kennt die Deutsche Eishockey-Liga aus seiner aktiven Zeit. Von 1999 bis 2003 spielte er für die Iserlohn Roosters und die Frankfurt Lions.

"Er ist ein technisch und läuferisch sehr guter Verteidiger. Wir erhoffen uns von ihm, dass er gerade unsere jungen Verteidiger David Cespiva, Derek Dinger und Rene Kramer weiterentwickelt. Er ist heiß auf den Job", sagte Fabian Dahlem, der Sportliche Leiter der Kassel Huskies. Cheftrainer Dean Fedorchuk kennt Laylin noch aus gemeinsamen Zweitliga-Zeiten aus Bietigheim. "Er ist jemand, dem ich absolut vertraue und der viel Erfahrung in Europa gesammelt hat."

Laylin, der die höchste amerikanische Trainerlizenz besitzt, gilt als Wandervogel. Er spielte bei 15 Klubs und war zuletzt Co-Trainer beim Universitätsteam in Minnesota. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. (mis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.