Vorverkauf startet Sonntag vor der Eissporthalle

Huskies dürfen mit 2G-Konzept vor 4999 Fans spielen

Sie dürfen endlich wieder in die Eissporthalle: Die Fans der Kassel Huskies kehren zur neuen DEL2-Saison zurück. Die Huskies beginnen am Sonntag mit dem Kartenvorverkauf.
+
Sie dürfen endlich wieder in die Eissporthalle: Die Fans der Kassel Huskies kehren zur neuen DEL2-Saison zurück. Die Huskies beginnen am Sonntag mit dem Kartenvorverkauf.

4999 Fans dürfen die Kassel Huskies zur neuen Saison in der DEL2 empfangen. Das gab der Eishockey-Zweitligist gestern bekannt – ebenso wie die Termine für den Kartenvorverkauf.

Kassel – Sie dürfen zurück in die Eissporthalle. Endlich. Nach anderthalb Jahren des langen Wartens, des Mitfieberns vor Livetickern, -radios und -streams.

Das Hygienekonzept

70 Seiten dick war das Hygienekonzept, das die Huskies bei der Stadt Kassel eingereicht haben, und das nun abgesegnet wurde. „Wir waren mit der Stadt in guten Gesprächen und wollten wasserdicht haben, dass es auch funktioniert“, sagte Derek Dinger aus dem Marketingteam der Huskies kürzlich. Dies bestätigte gestern Pressesprecher Jason Schade: „Das Konzept ist in etwa jenes, das wir vergangenes Jahr eingereicht hatten. Es wurde aber weiter angepasst, die Stadt Kassel hat da super mit uns zusammengearbeitet.“

Entschlossen haben sich die Huskies – wie erwartet – zu einem 2G-Konzept. Mit diesem dürfen die Huskies 4999 Fans in die Eissporthalle lassen. Sie alle müssen geimpft oder genesen sein. „Bei 3G wären es wesentlich weniger gewesen“, sagt Schade.

Dennoch gibt es auch ein Kontingent an Tickets für Getestete. Dies ist abhängig von der lokalen Inzidenz. 250 Getestete – vorrangig Jugendliche und solche Personen, die ein Impfangebot bislang aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmen konnten – dürfen bei einer Inzidenz unter 100 in die Halle. Liegt der Wert zwischen 100 und 150 dürfen 100 Getestete Tickets kaufen, bei einem Wert darüber sind es noch 25 Getestete.

Die Reduzierung der 6100 Plätze in der Eissporthalle herunter auf 4999 wird größtenteils über die Stehplatzkontingente abgefangen. „Wir werden die Plätze überall ein wenig reduzieren, vor allem aber auf den Stehplätzen. Dort ist es am schwierigsten, Abstände einzuhalten“, erklärt Schade. Die Maskenpflicht gilt auch auf dem eigenen Platz, zudem werden Ordner auf die Einhaltung der Abstände achten. „Wir können unseren Fans versichern, dass wir bestens auf die kommende Saison vorbereitet sind“, sagt Geschäftsführer Joe Gibbs.

Auch Auswärtsfans sind eingeschränkt erlaubt. Diese dürfen nicht aus einem Risikogebiet kommen, außerdem dürfen sie nicht mit einer sogenannten Fantour anreisen. Damit sind Anreisen in Bussen oder Sonderzügen gemeint.

Die Termine

Der Vorverkauf von Dauerkarten startet an diesem Sonntag. Ab 13 Uhr können Fans zur Eissporthalle kommen und sich dort mit den neuen Tickets versorgen. Vor der Halle gibt es dann auch Getränke und Speisen. Im Onlineshop gibt es sowohl Dauer- als auch Tageskarten ab Donnerstag, 16. September.

Die Mannschaft

Sie freut sich auf die Rückkehr der eigenen Anhänger. Den Info-Beitrag zum Ticketverkauf der Huskies bei Instagram teilten gleich mehrere Spieler, alle zeigten sich begeistert. Paul Kranz schrieb „Let’s goooo!“, Brett Cameron „Fans are back!!“ versehen mit einem tanzenden Emoji.

Das Team hat sich gestern noch einmal Untersuchungen unterzogen, ehe es heute am Nachmittag Richtung Hannover geht, wo die Huskies ihr Trainingslager aufschlagen. Vormittags steht noch ein Golfturnier von Mannschaft und Sponsoren auf dem Programm.

Weitere Infos finden Sie hier.

Von Björn Friedrichs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.