Wingas-Cup gegen Bratislava, Riga und Podolsk

Saisonstart im August: Kassel Huskies empfangen KHL-Stars

Neben dem Gastgeber Kassel Huskies werden auch Slovan Bratislava, Dinamo Riga und Vityaz Podolsk am Wingas-Cup teilnehmen.

Kassel. Nun ist es amtlich: Die Kassel Huskies werden die Vorbereitung auf die nächste Eishockeysaison mit einem spektakulären Turnier und drei Klubs aus der Kontinental Hockey-League starten.

Aktualisiert um 19.40 Uhr - Vom 8. bis 10. August messen sich die Nordhessen beim Wingas-Cup in der Eissporthalle mit Slovan Bratislava aus der Slowakei, Dinamo Riga aus Lettland und Vityaz Podolsk aus dem Süden Moskaus.

„Wir freuen uns, mit dem Wingas-Cup großartiges Eishockey in Kassel präsentieren zu können“, erklärt Nicholas Neu, Leiter der Unternehmenskommunikation bei dem Kasseler Unternehmen. AuchJoe Gibbs freut sich auf die Weltklasse-Puckjäger aus der KHL: „Dieses Turnier ist ein Highlight weit über Kassel und die DEL2 hinaus. Es bietet die Chance, uns mit höchst attraktiven Mannschaften aus einer der besten Ligen zu messen. Eine optimale Vorbereitung auf die kommende Saison“, erklärte der Huskies-Geschäftsführer voller Stolz.

Die Mannschaften

Es kommen einige Weltklassespieler nach Kassel. Von Slovan Bratislava waren der Tscheche Tomas Kundratek und der Slowene Ziga Jeclic bei der WM in Köln und Paris dabei. Dinamo Riga stellte mit neun Spielern das Gerüst des lettischen Nationalteams.

Vityaz Podolsk war bei der WM vertreten mit dem Torwart von Halbfinalist Finnland, Harri Säteri, und dem Tschechen Jakub Jerabek. Manager des russischen Teams ist seit 2013 Igor Varitsky (46), der 1995 21 DEL-Spiele für die Kassel Huskies bestritten hat.

Der Sponsor

Das Gashandelsunternehmen Wingas ist eine 100-prozentige Tochter des russischen Gasproduzenten Gazprom. Es ist unter anderem Sponsor der Huskies, der drei Gastmannschaften und von zwei weiteren KHL-Teams. Wingas trägt alle Kosten für Anreise und Unterbringung der drei Gastteams, sodass der Erlös aus dem Turnier den Huskies zukommt.

Der Spielplan für den Wingas-Cup:

Bereits am 31. Juli, montags, werden die Huskies diesmal in eigener Halle ins Eistraining starten. Eine Woche später schon, am Dienstag, 8. August beginnt das Turniern um den Wingas-Cup. Die Spiele im Überblick:

Dienstag, 15 Uhr: Bratislava - Riga; 19 Uhr: Kassel - Podolsk

Mittwoch, 15 Uhr: Riga . Podolsk; 19.00: Kassel - Bratislava

Donnerstag, 13.30: Bratislava - Podolsk; 18 Uhr: Riga - Kassel

Eintrittskarten für den Wingas-Cup

Der Kartenverkauf soll am 16. Juni beginnen – im Sportshop Eissporthalle, in allen Vorverkaufsstellen der Huskies wie dem Fanpoint am Friedrichsplatz sowie im Internet: www.kassel-huskies.com

Hintergrund: Die Kontinental Hockey-League (KHL)

Neben der traditionsreichen Nordamerikanischen Hockey Liga NHL in den USA und Kanada ist die KHL die zweite dominierende Liga in der Eishockeywelt. 2008 gestartet, vereinte die Kontinentale Hockey League in der vergangenen Saison 29 Teams aus acht Nationen: 22 kommen wie Lokomotive Jaroslawl aus Russland, jeweils eines aus Weißrussland, Lettland, Kroatien, Kasachstan, Finnland und der Slowakei. Erstmals dabei waren die Red Stars Kunlun aus China.    

Der aktuelle Meister SKA St. Petersburg holte sich den Pokal, benannt nach dem Kosmonauten Juri Gagarin, kürzlich im Finale gegen Metallurg Magnitogorsk. Das Team aus Kassels Partnerstadt Jaroslawl kam bis ins Halbfinale.

Aufgrund der riesigen Entfernungen von bis zu 8292 Kilometern zwischen Zagreb und Wladiwostok sowie bis zu acht Stunden Zeitverschiebung wird die Hauptrunde mit je 60 Spielen so unterteilt, dass in zwei Konferenzen und vier Divisionen regionale Aspekte zum Tragen kommen. Die Playoffs bestreiten dann die jeweils acht Topteams beider Konferenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.