Nach unglaublicher Schlussphase

Video vom 3:6 gegen Ravensburg: Erster Matchball vergeben

Die Entscheidung um den Einzug ins Playoff-Finale in der DEL 2 ist vertagt: Die Kassel Huskies haben ihren ersten Matchball im fünften Spiel der Halbfinal-Serie vergeben.

Sie unterlagen in einem nervenaufreibenden Spiel bei den Ravensburg Towerstars 3:6 (0:2, 1:1, 2:3).

Aber was war das für ein Spiel. Mehr Playoffs, mehr Spannung geht nicht. Es hatte etwas von Eishockey verrückt im ersten Drittel. Die Huskies checkten klug und früh nach vorn – und lagen doch 0:2 zurück. Nicht, weil die Ravensburger die so bessere Mannschaft waren, sondern weil sie cleverer im Powerplay und glücklicher im Torabschluss waren. Ganze elf Minuten waren gespielt, als die Gastgeber ihre erste Überzahl zum 1:0 nutzten, als der heranrauschende Lukas Slavetinsky Markus Keller keine Chance ließ. Beim 2:0 schoss Austin Smith aus unglaublich spitzem Winkel, Keller nach vorm prallen lassen musste und der Ravensburger Angreifer seinen eigenen Rebound zum 2:0 verwertete (16.).

;

52 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels stoppt Eric Stephan als letzter Husky Konstantin Schmidt – es gibt Penalty. Der Gefoulte schläft beim Zulaufen auf Keller fast ein – und das Schüsschen, das er letztlich abgibt, ist nicht wert, als Penalty gezählt zu werden, Keller hat kein Problem. Die Partie nimmt an Tempo auf, aber auch an Härte. Spätestens jetzt wird klar: Hier geht es um richtig was. Das sind Playoffs, in denen es für die Ravensburger ums Überleben, für die Huskies ums Finale geht. Immer wieder mus ein Spieler auf die Strafbank, unschöner Höhepunkt: Radek Krestans Check gegen Kopf und Nacken von Carter Proft, der erst benommen in die Kabine fährt, kurz darauf aber weitermachen kann (31.).

Ravensburg gegen Kassel Huskies

Und klar, es fallen auch Tore. Erst lassen die Huskies die zweite 5:3-Überzahl des Abends, diesmal mit 45 Sekunden deutlich länger als die erste, ungenutzt. Und weil Brandon MacLean, als die Ravensburger gerade wieder komplett sind, bei einem Konter die Kasseler Hintermannschaft überläuft, quer auf Mathieu Tousignant legt, der Keller keine Chance lässt (34.). Das 3:0 ist eine Bürde, doch die Huskies stecken nicht auf. Sie senden knapp eine Minute später ein Lebenszeichen. MacQueen und Pimm spielen mit den Towerstars Tiki-Taka und im Fallen befördert Pimm die Scheibe zum 1:3 über die Linie (35.). Doch die Freude währt nur kurz. Erst klärt Keller spektakulär gegen Tousignant, gegen Roloff. Dann haben die Huskies zu Beginn des Schlussdrittels eine neuerliche Unterzahl fast überstanden, als Fabio Carciola das 4:1 (42.) besorgt.

Und wenn es eine Szene gibt, die sinnbildlich ist für die Chancenverwertung der Huskies, dann ist es folgende: Erst rettet Matthias Nemec gegen MacQueen, dann gegen Alex Heinrich, dann schmeißt sich Verteidiger Langwieder in den dritten Kasseler Schuss. Doch nun riechen die Huskies Lunte. MacQueen besorgt nach Vorarbeit von Austin Wycisk erst das 2:4 (49.), kurz darauf das 3:4 (51.). Die Towerstars, sie wanken plötzlich. Die 70 mitgereisten Kasseler Fans sind die einzigen, die zu hören sind. Doch dann muss Adriano Carciola wegen eines zu späten Wechsels auf die Bank, eine höchst umstrittene Schiedsrichterentscheidung in dieser Phase der Partie – und in Unterzahl kassieren die Huskies das fünfte Gegentor. Zwei Minuten vor dem Ende geht Huskies-Trainer Rico Rossi volles Risiko, nimmt Keller raus. Die Ravensburger treffen ins leere Kasseler Tor.

Und so steigt am Freitag Spiel sechs in Kassel – und die Huskies können ihren zweiten Matchball nutzen. Denn in der Serie führen sie trotz des 3:6 immer noch mit 3:2.

SR: Haupt/Oswald (Kempten/Kaufbeuren) Z: 3400; Tore: 1:0 (10:29) Slavetinsky (Vogt, Tousignant - 5:4), 2:0 (15:04) Smith (MacLean), 3:0 (33:53) Tousignant (MacLean), 3:1 (34:57) Pimm (MacQueen - 4:4), 4:1 (41:16) F. Carciola (Vogt, MacLean - 5:4), 4:2 (48:32) MacQueen (Wycisk), 4:3 (50:55) MacQueen (Wycisk, Christ, 5:3 (52:31) Roloff (5:4), 6:3 (59:24) Keller (5:6); Strafminuten: Ravensburg 22+ 10 Krestan, Kassel 18; Bes. Vorkommnis: Keller hält Penalty von Schmidt (19:08)

  

Das Video zum Spiel finden sie im Laufe des morgigen Vormittags an dieser Stelle.

 

Ticker zum Nachlesen 

Live Blog DEL2-Playoffs: Ravensburg Towerstars vs. Kassel Huskies
 

 

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Rubriklistenbild: © Schuh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.