Möglicher Neuzugang für die Huskies: Kommt auch Carnevale?

Kassel. Kurz nach der Verpflichtung von Top-Stürmer Jamie MacQueen scheint sich bei den Kassel Huskies der nächste Neuzugang anzubahnen.

Laut eines Berichtes der Eishockeynews soll sich der nordhessische Zweitligist auch mit Taylor Carnevale einig sein.

Von Manager Joe Gibbs, der sich derzeit in seiner kanadischen Heimat befindet, wurde diese Nachricht allerdings noch nicht bestätigt. Trotzdem: Interesse der Huskies scheint da zu sein.

Der Stürmer spielte früher bereits für Bad Nauheim in der DEL 2. Sein eigentlich geplanter Wechsel zu Frankfurt scheiterte 2014 an gesundheitlichen Gründen. Zuletzt stand der 24-Jährige aber wieder auf dem Eis, spielte in Italien bei Bozen und Asiago.

Taylor ist Sohn des früheren Bad Nauheimer Trainers Frank Carnevale.

Lesen Sie auch:

- Neuzugang: Huskies holen Torjäger aus Crimmitschau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.