Kooperation perfekt: Huskies mit Maginot, „Pante“ und Lambacher

Kassel. Die Huskies melden Vollzug: Der Eishockey-Zweitligist kooperiert auch weiterhin mit dem DEL-Team Adler Mannheim.

Nach Verteidiger John Rogl und Stürmer Phil Hungerecker erhält auch Kevin Maginot (23) wieder eine Förderlizenz der Kurpfälzer für Einsätze bei den Kasselern, für die er bereits seit 2015 verteidigt.

Den Huskies komplett zur Verfügung gestellt wird Torwart Mirko Pantkowski (19), das Kasseler Eigengewächs. Der Junioren-Nationalspieler ist nun die Nummer zwei im Team hinter Markus Keller. Der Krefelder Patrick Klein ist somit kein Thema mehr. Ebenfalls von den Adlern an die Huskies verliehen wird der italienische WM-Stürmer Alex Lambacher (20), der nicht als Förderlizenzler gilt.

Ab sofort liegen die Dauerkarten zur Abholung bereit. Der Fanshop Eissporthalle ist geöffnet samstags 10 - 14 Uhr, dienstags 16 - 20 Uhr, donnerstags 14 - 18 Uhr und während des Wingas-Cups ab 90 Minuten vor dem ersten Spiel.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.