Eishockey

Huskies mit Verteidiger Joel Keussen aus Weißwasser wohl einig

+
Wird er ein Kasseler? Joel Keussen, hier links noch im Frankfurter Trikot gegen Ex-Husky Jens Meilleur Foto: Andreas Fischer

Verteidiger Joel Keussen wechselt offenbar von den Lausitzer Füchsen zu den Kassel Huskies. Radio FFH meldete nun als perfekt, was die HNA am 20. März ankündigte. Aber: Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Auch wenn von den Huskies die Bestätigung (noch) ausbleibt, so geht die Personalplanung des Kasseler Eishockey-Zweitligisten offenbar doch voran. Was diese Zeitung bereits am 20. März als Gerücht vermeldet hatte, verkündete Radio FFH nun als Fakt: Abwehrspieler Joel Keussen wechselt zur nächsten Saison von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser an die Fulda. Der 28-jährige Offensivverteidiger spielte in der Saison 2015/16 für den EC Bad Nauheim, wechselte danach zu den Löwen Frankfurt. Dabei fiel der in Duisburg geborene und in Krefeld ausgebildete Keussen stets mit seinem Drang nach vorne auf. In der abgelaufenen Saison kam er in 43 Spielen auf 7 Tore + 24 Vorlagen. Damit war er die Nummer elf der DEL2-Rangliste - knapp vor Husky Spencer Humphries (48 - 13 + 16) und hinter Denis Shevyrin (51 - 10 + 22). Der übrigens wird bei DEL-Klub Schwenningen als Neuzugang gehandelt.

Zu den fünf Spielern, die Weißwasser verlassen, gehören auch der Deutschamerikaner Jordan George, der nach Freiburg geht, und der Deutschkanadier Clarke Breitkreuz (28). Wird auch er ein Kasseler? „Zu Personalien geben wir derzeit keine Stellungnahmen ab“, erklärte Huskies-Trainer Tim Kehler gestern auf Anfrage.  sam/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.