Playoff-Kracher gegen Frankfurt steht an

Kassel Huskies: Neues Trikot und ein Versprechen

Mit Camouflage: Das sind die neuen Playoff-Trikots der Huskies. Foto: nh

Kassel. Der erste Frust über die Niederlage gegen Bietigheim zum Abschluss der Hauptrunde hat sich gelegt. Nun blicken nicht nur die Huskies, sondern auch ihre Fans und Sponsoren auf das, was am 13. März 2018 beginnt: der Playoff-Kracher gegen Frankfurt.

In der Viertelfinalserie werden die Kasseler auch zum ersten Mal ihr neues Trikot tragen, das eigens für die K.o.-Runde entworfen wurde. Ein Überblick.

Huskies-Torhüter Markus Keller

Gegen Frankfurt lief’s in einem Jahr super, im anderen gar nicht. Die Löwen haben einen starken Kader und stehen zu Recht auf Rang drei. Wir wissen, dass wir uns im Vergleich zu den letzten Monaten gewaltig steigern müssen. Wenn man in den Playoffs in Laufen kommt, dann läuft’s. Aber darauf können wir uns nicht verlassen.

Mit erfolgreichen Playoffs können wir eine Saison, die bislang nicht super war, noch drehen und zum Positiven wenden. Klar, dass die Stimmung in der Kabine zuletzt nicht gigantisch war. Das war nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Unsere Fans haben wir nicht verwöhnt mit tollem Eishockey. Wir müssen einfach wieder unser Spiel spielen.“

Basti Vaupel vom Fanklub Highlander

„Ich hatte mit einem Hessenderby im Viertelfinale gerechnet, also mit Frankfurt oder aber Bad Nauheim. Nun sind es die Löwen. Gegen sie haben wir in der Saison immer ganz gut ausgesehen, auch weil sich unsere Spieler gegen die Frankfurter richtig motivieren konnten.

Ich tippe entweder auf eine ganz kurze Serie mit vier Spielen, in der wir einen Sweep feiern oder mächtig die Hucke voll bekommen. Oder aber die ganz lange Variante, nämlich, dass der Sieger erst nach sieben Spielen feststeht. Unsere Busse fahren zu jedem Spiel und wir werden die Mannschaft auch unterstützen. Etwas anderes kommt nicht in Frage. Mit einem Sieg gegen Frankfurt wäre die Saison letzlich okay, denn die schönen Spiele, die wir gesehen haben, können wir ja an einer Hand abzählen. Unser Versprechen ist: Wenn die Mannschaft alles gibt, dann tun wir das auch!

Das neue Trikot in Camouflage finde ich persönlich übrigens total cool. Das versprüht auch ein Stück weit Angriffslust. Und die ist in den Playoffs ja nicht verkehrt.“

Bernd Vogel von Sponsor Geofennel

„Ich würde fast sagen: Frankfurt ist das einfachste Los. Denn uns liegen die Löwen. Da ist ohnhin jeder doppelt motiviert – wegen Playoffs und weil der Erzrivale wartet. Ich hoffe, die Jungs wachsen über sich hinaus.

Und ein Sieg ist erst recht machbar, wenn die Fans jetzt aufwachen. Jeder muss mitmachen, dann klappt’s auch mit dem Weiterkommen. Ich glaube auch, dass es kein Nachteil ist, das erste Spiel auswärts auszutragen. Die Mannschaft wird sich richtig ins Zeug legen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.