Kassel Huskies: Sechs Wochen ohne Wycisk

Fällt sechs Wochen aus: Austin Wycisk

Kassel. Erst Verteidiger Alex Heinrich (Schlüsselbein) – und nun hat es vor auch Austin Wycisk erwischt: Der Stürmer des Eishockey-Zweitligisten Kassel Huskies hat sich den Fuß angebrochen. „Er fällt sechs Wochen aus“, sagt Huskies-Chetrainer Rico Rossi.

Damit steht Wycisk den Huskies auch nicht im Heimspiel gegen die Starbulls aus Rosenheim am Mittwochabend zur Verfügung (19.30 Uhr, Eissporthalle). Noch steht auch nicht genau fest, wann der ebenfalls verletzte Taylor Carnevale zurückkehren wird. Immerhin: Sven Valenti hat das Lazarett verlassen und spielt wieder.

Mehr zum Spiel der Huskies gegen den Lieblingsgegner Rosenheim lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA am Mittwoch.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.