Mittelstürmer für Huskies gesucht: Spekulationen um Mike Collins

Kassel. Die Huskies sind weiterhin auf der Suche nach einem ausländischen Mittelstürmer. Mit dem US-Amerikaner Mike Collins ist Huskies-Trainer Rico Rossi in ständigem Kontakt.

Zuletzt war immer wieder über eine Rückkehr des Goldhelms, der 2014/15 ein Husky war, spekuliert worden.

Rossi aber sagt: „Ich glaube, er wird in der kommenden Saison wieder in der DEL spielen. Wir haben drei andere Spieler im Blick: zwei spielen bereits in Europa, der dritte noch in Nordamerika. In spätestens 14 Tagen sollten wir Vollzug melden können.“

Collins hatte von 2015 bis 2017 in Krefeld gespielt, hat aber noch keinen Vertrag für die neue Eishockey-Saison unterschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.