Huskies testen auch zweimal gegen Nachbar Nauheim

Kassel. Die Kassel Huskies werden im Vorbereitungsprogramm auf die nächsten Saison in der zweiten Deutschen Eishockey-Liga auch Testspiele gegen den hessischen Rivalen EC Bad Nauheim bestreiten.

Am 4. September treten die Schlittenhunde freitags in der Kurstadt an, zwei Tage später am 6. September um 17 Uhr empfangen sie die Roten Teufel zum Rückspiel in der Kasseler Eissporthalle.

Ihre Saisoneröffnung feiern die Huskies zuvor am 16. August mit einem Heimspiel gegen Meister Bietigheim (17 Uhr), am 21. August geht`s gegen die Frankfurter Löwen (17 Uhr). Außerdem gastieren die Schützlinge von Trainer Rico Rossi in Bayreuth (23.8.) und bestreiten ein Turnier im schweizerischen Olten (28.(29.8.).Die DEL2-Runde beginnt am 11. September.

Für die Vorbereitungsspiel in eigener Halle sind schon die neuen Dauerkarten gültig. Deren Verkauf mit entsprechendem Frühkäufer-Rabatt beginn an diesem Samstag um 11 Uhr im Sportshop der Eissporthalle in geselliger Runde. Denn es wird nicht nur ein Bratwurst- und Getränkestand geöffnet, auch die "Kasseler Jungs" Adriano Carciola, Alex Heinrich, Michi Christ, Manu Klinge und Sven Valenti werden zum Plausch mit den Fans dabei sein. (red)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.