Unerlaubter Körperangriff und Formfehler

Huskies: Tomassoni zwei Spiele gesperrt - Keine Strafe für Klinge

Kassel. Vor dem vierten Playoff-Viertelfinal-Spiel zwischen den Kassel Huskies und dem EV Landshut am Freitag verschärft sich der Ton. Die Landshuter hatten gleich drei Anträge beim Schiedsgericht der Deutschen Eishockey-Liga eingereicht, um nachträglich Sperren aus dem Dienstagsspiel gegen die Huskies zu erwirken.

Video: Tomassonis Check gegen Fenton

Matt Tomassoni

Zumindest mit einem hatten sie Erfolg: Verteidiger Matt Tomassoni wurde wegen eines unerlaubten Körperangriffs mit besonderer Gefährdung des Gegenspielers, in dem Fall EVL-Stürmer P.J. Fenton, für zwei Spiele gesperrt und fehlt am Freitag (19.30 Uhr in Landshut) und Sonntag in Kassel (17 Uhr, Eissporthalle).

Der US-Amerikaner hätte demnach im dritten Spiel am Dienstag bereits eine Match- oder Spieldauerdisziplinarstrafe kassieren müssen und nicht nur eine Zehn-Minuten-Strafe. Er habe einen unerlaubten Körperangriff gegen den Landshuter P.J. Fenton ausgeführt, der als besonders heftig zu bewerten sei, weil er den Gegenspieler gefährde, hieß es (siehe Video oben).

Manuel Klinge

Kurios: Den Niederbayern ist bei ihren Anträgen auch ein Patzer unterlaufen. Für ein Foul an Maximilian Daubner (Video unten) wollten sie Huskies-Kapitän Manuel Klinge nachträglich sperren lassen. Einzig: Den besagten Check hat Klinge gar nicht begangen, sondern Sebastian Alt, wie in unserem Video unten schön zu sehen ist.

Heißt: Dieser Fall endete mit einem Freispruch. Zudem muss Landshut 1000 Euro Gebühr zahlen, weil dem nachträglich eingereichten Antrag nicht stattgegeben wurde. Über eine mögliche weitere Sperre gegen Peter Flache, der am Dienstag eine Spieldauer-Strafe kassiert hatte, war bis Dienstagabend noch nicht entschieden. (mis)

Video: Foul von Alt statt von Klinge

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.