4:6-Niederlage gegen den Schweizer Zweitligisten SC Langenthal

Huskies verlieren beim Olten-Cup in der Schweiz

Olten/Kassel. Knappe Niederlage für die Kassel Huskies beim Olten-Cup: Gegen den Schweizer Zweitligisten SC Langenthal unterlag der nordhessische DEL2-Klub am Freitag mit 4:6 (1:1, 1:4, 2:1) und spielt am Samstag ab 16.30 Uhr nun um Platz drei. Gegner ist der Verlierer der Partie EHC Olten gegen die Augsburger Panther.

„Beide Teams sind sich auf Augenhöhe begegnet, doch wir haben acht, neun Minuten im zweiten Drittel geschlafen“, sagte Huskies-Cheftrainer Rico Rossi. Knackpunkt gegen Langenthal war der 2:2-Ausgleich, den die Kasseler in der 25. Minute kassierten. In eigener Überzahl verloren sie den Puck an Brent Kelly, der Huskies-Schlussmann Markus Keller keine Chance ließ. Bis zum Ende des zweiten Spielabschnitts kassierten die Huskeis drei weitere Treffer. Zwar kam Rossis Team im Schlussdrittel noch einmal zurück, doch letztlich reichte es nicht mehr. • Kasseler Torschützen: Manuel Klinge, Jens Meilleur (2), Braden Pimm. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.