Huskies verpflichten Steve Hanusch aus Krefeld

Kassel. Die Kassel Huskies sind nochmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Steve Hanusch verpflichtet. Der 26 Jahre alte Verteidiger stößt aus der DEL von den Krefeld Pinguinen zum amtierenden DEL2-Meister.

Der gebürtige Cottbuser absolvierte seine ersten DEL-Spiele für die Eisbären Berlin, mit denen er in der Saison 2008/2009 als 18-Jähriger Deutscher Meister wurde. Nach Stationen in Crimmitschau, Dresden und Landshut spielte der 1,80 Meter große Rechtsschütze in den vergangenen fünf Jahren für die Krefeld Pinguine in der DEL.

In 179 Partien in Deutschlands Eliteliga gelangen ihm dabei 17 Punkte (drei Tore). Hinzu kommen noch zwei Vorlagen in 17 Playoff-Spielen. „Wir suchen immer nach Möglichkeiten, unseren Kader zu verstärken und das ist uns mit der Verpflichtung von Steve Hanusch gelungen ist“, sagt Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs.

„Steve bringt eine neue Qualität an unsere blaue Linie“, ergänzt Huskies-Coach Rico Rossi. Der 26-Jährige freut sich auf die Huskies, bei denen er die Rückennummer 40 erhalten wird.

„Kassel hat sich intensiv um mich bemüht und mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Die Huskies sind eines der Top-Teams der Liga und ich freue mich auf die Herausforderung“, so Hanusch, der in Kassel gleichzeitig mit seinem besten Freund zusammen spielen wird. Mit Toni Ritter spielte Hanusch bereits in der Jugend in Weißwasser und den Jungadlern Mannheim zusammen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.