Eindrucksvolle Rückmeldung nach Auswärtsniederlage

Viertes Playoff-Spiel gegen Ravensburg: Huskies feiern 7:1-Sieg

Kassel. Die Kassel Huskies haben sich in der Halbfinal-Serie der DEL 2 eindrucksvoll zurückgemeldet. Am Sonntag gab's einen furiosen 7:1-Erfolg gegen Ravensburg.

So kann man mal mit der ersten Niederlage umgehen! Zwei Tage nach dem 1:6 in Ravensburg betätigten sich die Kassel Huskies als Blitzstarter. Mit furiosen Auftaktminuten im ersten und zweiten Drittel legten Kassels Eishockeyspieler den Grundstock zum deutlichen 7:1 (2:0, 2:1, 3:0) gegen die Towerstars. In der Halbfinale-Serie der DEL 2 liegt das Team von Rico Rossi nun 3:1 vorn - und hat am Dienstag in Ravensburg bereits den ersten Matchball.

Das, was die Huskies zu Beginn der Partie zeigten, war wirklich sehenswert. Das war Eishockey in Höllentempo, geprägt von dem unbändigen Willen, auf die Niederlage vom Freitag sofort die passende Antwort zu geben. Sie checkten unermüdlich vor. Sie übten Dauerdruck aus. Sie kombinierten wie aufgezogen - und sie hatten ganz schnell Erfolg. Nach nur 45 Sekunden setzte sich Manuel Klinge durch und traf mit größter Entschlossenheit von halbrechts in den linken Winkel.

Und es kam noch besser. Genau drei Minuten später erhöhte Jamie MacQueen bei der ersten Überzahl aus spitzem Winkel zum 2:0. Wie für Klinge war das auch für den Top-Torjäger der erste Treffer gegen die Towerstars. Es wäre danach sogar noch mehr drin gewesen. Sie stürmten ja unermüdlich weiter, die Gastgeber. Carter Proft, Austin Wycisk, Jean-Michel Daoust - das waren nur einige der unzähligen Schüsse auf das Tor von Matthias Nemec.

Und wenn etwas so gut funktioniert, ja dann macht man es im zweiten Drittel doch einfach noch einmal. Die 23. Minute war grad erst angebrochen, es stand es 3:0. Wieder hieß der Schütze Klinge. Der Kapitän nutzte einen Patzer von Nemec, der zwei Meter vor dem Tor den Puck vertändelte. Und wie das so ist, wenn einem vieles gelingt: Zwei Minuten später schob Daoust den Puck im Liegen um Nemec herum zum 4:0 über die Linie.

Das Beste aus der Live-Übertragung von Radio HNA

Und die Gäste? Hatten in der zweiten Hälfte des ersten Drittels eine Drangphase mit mehreren guten Chancen. Sie wechselten nach dem vierten Treffer den Torhüter. Christian Rohde löste Nemec ab, hatte gleich zweimal Glück, als MacQueen den Pfosten traf und Eric Stephan den Puck kurz vor der Linie nicht richtig erwischte.

Auf den Rängen erklang zu diesem Zeitpunkt schon verhalten „Und wir holen den Pokal“. Dazu gab es Ovationen für die herausschnellende Fanghand von Markus Keller, die in Unterzahl den Puck nach dem Schuss von Mathieu Tousignant ganz lässig aus der Luft pflückte. Ein Gänsehaut-Moment. Der konnte allerdings nicht verhindern, dass den Gästen durch Austin Smith (38.) doch noch der erste Treffer gelang.

Restspannung also? Denkste! Zwar verzichteten die Gastgeber auf einen dritten Blitzstart. Allerdings war der auch nicht nötig. Weil die Huskies konzentriert die Führung verwalteten. Und weil sie etwas später doch wieder zuschlugen. Ein Pass von Mike Little, ein Schuss von Carter Proft - in Überzahl das 5:1. Nach 49. Minuten war damit endgültig alles klar. Daoust (55.) und Marco Müller (58.) machten es sogar noch richtig deutlich.

Der Rest war Feierlaune bei Frühlingstemperaturen. Die Huskies haben nach dem dritten Sieg den Finaleinzug vor Augen. Die Fans sangen jedenfalls schon: „Und am Dienstag, schmeißen wir euch raus.“

SR: Iwert/Melia (Adendorf/Neuss)

Zuschauer: 4809

Tore: 1:0 (0:45) Klinge (Heinrich), 2:0 (3:45) MacQeen (Carciola, Pimm - 5:4), 3:0 (22:08) Klinge (Merl, Daoust), 4:0 (24:06) Daoust (Klinge, Merl), 4:1 (37:14) Smith (Brandl, Roloff - 5:4), 5:1 (48:11) Proft (Little - 5:4), 6:1 (54:56) Daoust (Valenti, Merl), 7:1 (57:02) Marco Müller, (Klinge, Daoust)

Strafminuten: Kassel 8 - Ravensburg 16.

Die Bilder der Partie

Kassel Huskies schlagen Ravensburg Towerstars im vierten Playoff-Spiel 7:1

Der Ticker zum Nachlesen 

Live Blog Spiel 4, Playoffs: Kassel Huskies - Ravensburg Towerstars
 

Das Video zum Spiel finden sie im Laufe des morgigen Vormittags an dieser Stelle.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Rubriklistenbild: © Andreas Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.