Erster Gegner sind die Eislöwen

DEL2-Spielplan steht: Huskies-Saison startet mit Heimspiel am 15. September

Kassel. Die Huskies werden mit einem Heimspiel in die nächste Saison der DEL2 starten. Erster Gegner der Kasseler in der heimischen Eissporthalle sind am 15. September die Eislöwen aus Dresden.

Der Viertelfinalist der vergangenen Saison, der an Kaufbeuren scheiterte, wird von Franz Steer trainiert und hat in Steve Hanusch, René Kramer, Petr Macholda und Thomas Pielmeier gleich vier Ex-Kasseler im Kader.

Schon der zweite Spieltag beschert den Huskies dann den ersten Knüller. Denn am 17. September treten sie beim einstigen DEL2-Champion und aktuellen Vizemeister Bietigheim Steelers an.

Erste Derbys im Oktober Und die Hessenderbys? Gibt's im Oktober: Am 8. und 20. sind die Kasseler zu Gast im Süden, erst in Bad Nauheim, dann in Frankfurt. Und in der heimischen Eissporthalle empfangen sie die südhessischen Rivalen am 26. November (Nauheim) und 8. Dezember (Frankfurt), außerdem am 11. Februar 2018 (Nauheim) und am viertletzten Spieltag, 23. Februar (Frankfurt).

Die Hauptrunde endet am 4. März mit einem Heimspiel gegen Bietigheim.

Den ganzen Spielplan der Kassel Huskies finden Sie hier.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.