1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Interview mit Tobias Schwab: „Hoffe, dass ich bald wieder ein Husky bin“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michaela Streuff

Kommentare

null
Da war er noch ein Husky: Tobias Schwab im Frühjahr 2007. Foto: Meyer/nh

Kassel. Diesem Tag hat er entgegengefiebert: Den 11. Dezember hatte sich Tobias Schwab schon rot im Kalender angestrichen, als der Spielplan der Eishockey-Oberliga terminiert wurde.

Morgen nun ist der Tag, an dem der gebürtige Kasseler an seine alte Wirkungssstätte zurückkehrt - im Trikot der Roten Teufel Bad Nauheim. Erstes Bully im Hessenderby ist um 18.30 Uhr. Vorab sprachen wir mit dem 26-Jährigen.

Herr Schwab, die Huskies wollten sie vor Saisonbeginn verpflichten. Sie haben aber Ihren Vertrag in Bad Nauheim verlängert. Bereuen Sie das manchmal?

Tobias Schwab: Damals war es die richtige Entscheidung. Ich hatte zwar ein Angebot aus Kassel. Zu diesem Zeitpunkt war es aber noch unklar, ob die Huskies in der Regional- oder Oberliga antreten würden. Deshalb habe ich mich für Bad Nauheim entschieden. Mittlerweile bereue ich es. Denn ich habe gesehen, wie viel sich in Kassel bewegt hat. Aber ich hoffe, dass ich bald wieder ein Husky bin.

Bald - heißt das noch in dieser Saison?

Schwab: Nein. In dieser Spielzeit gibt mich Bad Nauheim nicht frei. Aber mein Vertrag endet nach dieser Spielzeit. Und dann hoffe ich, dass ich nach Hause zurückkehren kann. Ich will mir ein zweites Standbein neben dem Eishockey aufbauen.

Wollen Sie eine Ausbildung machen?

Schwab: Genau. Der Wunsch ist in der letzten Zeit entstanden. Derzeit lebe ich ausschließlich vom Eishockey. Aber ich habe 2003 schon einmal eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerwirtschaft begonnen. Die hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Und dann ziehen Sie in eine WG mit Manuel Klinge? In Bad Nauheim wohnen Sie doch auch mit Sturmpartner Lanny Gare zusammen.

Schwab (grinst): Wenn, dann ziehe ich mit meiner Freundin Nicole zusammen. Eine gemeinsame Wohnung haben wir ja schon länger in Edermünde. Übrigens wohne ich seit Ende November nicht mehr mit Lanny zusammen. Die Wohnung hatte uns nicht gefallen.

Haben Sie viel Kontakt zu den aktuellen Huskies?

Schwab: Ich kenne fast die Hälfte der Mannschaft von Klein auf. Wir haben viel Kontakt. Ich bin ja regelmäßig in Kassel. Meine Familie und Freunde leben hier.

Was unterscheidet denn Kassel und Bad Nauheim?

Schwab: Unsere besondere Stärke ist unsere Ausgeglichenheit. Alle drei Reihen können Tore schießen. Unser Torhüter spielt eine starke Saison. Wir wollen aufsteigen. Und die Erfahrung der vergangenen drei Jahre, als wir dreimal knapp gescheitert sind, wird uns weit bringen. Kassel hat auch ein starkes Team. Ich denke, es wird ein Duell auf Augenhöhe.

Trotzdem wird es für Sie morgen Abend nicht einfach.

Schwab: Es wird garantiert kein freundlicher Empfang. Aber als Gegner hat man mehr Spaß, wenn man ausgepfiffen wird. Ich kenne ja beide Seiten: Als Husky in der Eissporthalle und als Gast hier aufzulaufen. Mit Frankfurt war ich vor zwei Jahren in Kassel.

Und morgen verzichten Sie aus alter Verbundenheit darauf, ein Tor gegen Kassel zu schießen?

Schwab: Garantiert nicht. Am Sonntag bin ich Nauheimer. Dort habe ich in den vergangenen Jahren die Freude am Eishockey wiedergefunden. Das rechne ich dem Verein und dem Trainer Fred Carroll hoch an. 60 Minuten sind Manuel Klinge, Alex Heinrich und all die anderen meine Gegner. Aber danach sind wir wieder Freunde.

Riskieren Sie denn einen Tipp?

Schwab: Ich tippe auf einen 4:3-Sieg für Bad Nauheim. Lanny Gare, Manuel Weibler, Kevin Lavallee und ich erzielen je ein Tor.

Von Michaela Streuff

Zur Person

Tobias Schwab (26) geht seit 2007 für Bad Nauheim auf Torejagd. Zuvor hatte er zwei Jahre bei den Huskies gespielt. Der gebürtige Kasseler hatte alle Nachwuchsteams der Eishockey-Jugend durchlaufen. Später folgten Engagements u. a. in Iserlohn, Frankfurt und Hannover. Er ist bei Freundin Nicole in festen Händen, hat eine Wohnung in Kassel, lebt aber überwiegend in Wöllstadt bei Bad Nauheim. Im Sommer spielt er Inline Hockey für die Kaufunger Sharks. (mis)

Auch interessant

Kommentare