1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Jake Weidner bleibt bei den Kassel Huskies

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Björn Friedrichs

Kommentare

Sie bleiben beide bei den Kassel Huskies: Nach Hans Detsch (links) steht auch Jake Weidner nächstes Jahr für den Eishockey-Zweitligisten weiter auf dem Eis.
Sie bleiben beide bei den Kassel Huskies: Nach Hans Detsch (links) steht auch Jake Weidner nächstes Jahr für den Eishockey-Zweitligisten weiter auf dem Eis. © Schachtschneider, Dieter

Das ist die zweite bestätigte Personalie für die kommende Saison: Die Kassel Huskies haben bekannt gegeben, dass Stürmer Jake Weidner beim Eishockey-Zweitligisten bleibt.

Der 29 Jahre alte Deutsch-Kanadier war vor der laufenden Saison aus Iserlohn nach Kassel gekommen. Beim DEL-Klub hatte er zuvor vier Jahre in der ersten Liga gespielt. In dieser Spielzeit kam Weidner, zwischenzeitlich von einer Verletzung gestoppt, in 38 Einsätzen auf elf Tore und 13 Assists.

Vor allem in den laufenden Playoffs zeigt der Center seine Qualitäten. Mit fünf Toren und zwei Vorlagen ist er aktuell bester Scorer im Huskies-Rudel, in jedem Spiel gelang ihm mindestens ein Treffer. Bei zuvor zwei Playoff-Teilnahmen mit den Iserlohn Roosters hatte er keinen Punkt in fünf Spielen sammeln können.

Ein großes Plus des spielintelligenten Stürmers ist auch seine Stärke am Bullypunkt. In der Hauptrunde entschied er 59,24 Prozent der Anspiele für sich, in den Playoffs sind es 62,67 Prozent. „Jake hat ein gutes erstes Jahr bei uns gespielt und war auf beiden Seiten der Eisfläche sehr präsent. Dazu passt er mit seiner ruhigen und zielstrebigen Persönlichkeit sehr gut in unser Team“, wird Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Jake Weidner selbst sagt dort: „Meine Freundin und ich haben uns in Kassel seit dem ersten Tag sehr wohl und willkommen gefühlt. Die Stadt, die Fans und das Team sind wie die Sponsoren erstklassig und haben uns die Entscheidung leicht gemacht, eine weitere Saison meiner Karriere hier zu verbringen. Ich freue mich, die Gewinner-Tradition dieses Vereins aufrecht zu erhalten und die Meisterschaft zukünftig nach Kassel zu holen.“

Weidner ist nach Hans Detsch der zweite Spieler, den die Huskies für kommende Saison bekannt gegeben haben.

Von Björn Friedrichs

Auch interessant

Kommentare