Kalb führt 1b zum 4:1 gegen Darmstadt

Hannes Kalb

Kassel. Von den Widrigkeiten rund um die Nutzung der eigenen Eissporthalle lässt sich das 1b-Team der Kassel Huskies sportlich nicht aufhalten: Das Team von Trainer Matthias Kolodziejczak setzte sich in der Hessenliga-Partie in Darmstadt klar mit 4:1 (1:0, 2:0, 1:1) durch.

Hannes Kalb legte in der 14. Spielminute mit seinem Tor zur 1:0-Führung den Grundstein zum Erfolg. Im zweiten Drittel erhöhten Stephane Robitaille (27.) und erneut Kalb (28.) jeweils im Powerplay auf 3:0. Seine starke Leistung krönte Kalb im Schlussabschnitt mit seinem dritten Tor: In der 48. Minute traf er in Überzahl zum 4:0. Zehn Minuten vor Schluss erzielte Darmstadt den Ehrentreffer, ansonsten hielt Torben Grass das Tor der 1b sauber und kassierte kein weiteres Tor.

Die Partie gegen Darmstadt hätte eigentlich bereits Mitte Januar in Kassel stattfinden sollen. Da die die 1b-Mannschaft momentan aber keine Eiszeiten mehr zur Verfügung gestellt bekommt, musste sie kurzfristig das Heimrecht mit den Südhessen tauschen. Für drei Punkte reichte es für den Hessenliga-Tabellenführer dennoch: Auch mit kleinem Kader – nur zwölf Spieler waren am Sonntag dabei – spielte die 1b ihre ganze Klasse aus. (ca) Foto:  nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.