1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Corona legt die Kassel Huskies lahm - Spiel gegen Weißwasser abgesagt

Erstellt:

Von: Pascal Spindler

Kommentare

Spieler der Kassel Huskies
Am Freitag nicht im Einsatz: Das Spiel der Kassel Huskies gegen die Lausitzer Füchse konnte aufgrund mehrerer Coronafälle nicht stattfinden. © HNA

Mehrere Spieler der Kassel Huskies wurden positiv auf Corona getestet - das Spiel gegen Weißwasser ist abgesagt.

Kassel – Jetzt hat es also auch die Kassel Huskies erwischt. Wegen mehrerer positiver Corona-Schnelltests im Team musste die für Freitag angesetzte Partie bei den Lausitzer Füchsen abgesagt werden. Welche und wie viele Personen positiv getestet wurden, teilte der Verein nicht mit.

„Wir führen die Schnelltestsregelmäßig durch. Diesmal waren leider einige positive Ergebnisse dabei“, sagte Huskies-Presssprecher Jason Schade. Die Mannschaft sei noch nicht auf dem Weg nach Weißwasser gewesen, die Testergebnisse seien vor der Abreise bekannt geworden.

Für die Huskies war es nicht das erste Mal in dieser Spielzeit, dass eine Partie wegen positiver Corona-Schnelltests abgesagt wurde. Zuletzt fand bereits das Derby gegen die Löwen Frankfurt aufgrund mehrerer Coronafälle im Team der Südhessen nicht statt. Bei den Huskies traten in dieser Saison noch keine Infektionen auf – bis jetzt.

Corona bei den Kassel Huskies - den betroffenen Spielern geht es soweit gut

„Den betroffenen Spielern geht es den Umständen entsprechend gut. Sie zeigen nur leichte Symptome“, sagte Schade zum aktuellen Zustand der Betroffenen. Die Impfquote beim Klub beträgt 100 Prozent.

Für das Spiel in Weißwasser, bei dem die Mannschaft von Trainer Tim Kehler am Freitag auf einige Ex-Huskies wie Eric Valentin, Clarke Breitkreuz oder Leon Hungerecker getroffen wäre, haben die Verantwortlichen bereits einen neuen Termin gefunden. Das Spiel soll nun am 22. Februar ab 19.30 Uhr stattfinden. Huskies-Sportdirektor Manuel Klinge stand nach den positiven Testergebnissen mit der Liga im Austausch, die dann in Absprache mit den Huskies und den Lausitzer Füchsen den Ausweichtermin festgelegt hat. Pressesprecher Schade: „Das ist ein ganz normales Vorgehen. Im Terminkalender gibt es extra Tage, an denen Spiele nachgeholt werden können.“

Ob auch das Heimspiel der Huskies am Sonntag gegen den EHC Freiburg abgesagt werden muss, steht noch nicht fest. Klar ist: Die Partie ist in Gefahr. Ob und wie die Mannschaft spielen werde, entscheide sich erst kurzfristig, heißt es von den Huskies. (Pascal Spindler)

Auch interessant

Kommentare