Klöppner (23) und Koziol (21) kommen aus Duisburg und Krefeld nach Kassel

Weitere Neuzugänge bei den Huskies: Kasseler holen Sturm-Duo

Kassel. Nächste Personalien bei den Kassel Huskies: Der DEL2-Klub hat mit Patrick Klöpper und Lukas Koziol ein talentiertes Stürmer-Duo verpflichtet.

Beide Stürmer haben beim Eishockey-Zweiligisten für ein Jahr unterschrieben. „Beide haben großes Potential und bekommen die Möglichkeit, sich wieder für die DEL zu empfehlen“, sagte Geschäftsführer Joe Gibbs. Läuferisch und technisch gut ausgebildet, „sind sie keine Spieler für die vierte Reihe“.

Patrick Klöpper wurde in Duisburg geboren, spielte im Krefelder Nachwuchs und in den Junioren-Nationalteams U 17 bis U 20. Für die Rheinländer bestritt er 66 DEL-Spiele als Center und Rechtsaußen, zwei weitere für die Hamburg Freezers (2014/15). Außerdem stehen 99 Zweitliga-Spiele zu Buche für Bremerhaven mit 15 Toren und 25 Assists. Bei Oberligist Duisburg kam er zuletzt in 46 Spielen auf 21 Tore und 22 Vorlagen.

Lukas Koziol ging aus der Talentschmiede des EV Füssen mit 17 nach Berlin. Für die Eisbären und Krefeld absolvierte der Linksaußen seit 2014 insgesamt 59 DEL-Spiele. Als Förderlizenzler bestritt er bis 2016 insgesamt 35 Zweitliga-Einsätze für Dresden und Weißwasser mit drei Toren und vier Vorlagen. In der vergangenen Saison stand er 40 Mal im DEL-Team der Pinguine und spielte zehn Mal für Oberligist Duisburg. Die Bilanz des 21-Jährigen: Sieben Tore, sieben Vorlagen.

Insgesamt haben die Huskies nun neun Stürmer für die nächste Saison im Kader.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.