Iserlohner machte über 400 Erstliga-Spiele beim Heimatklub

Huskies holen Verteidiger Dieter Orendorz aus der DEL

Dieter Orendorz kommt von den Iserlohn Roosters zu den Kassel Huskies.
+
Dieter Orendorz kommt von den Iserlohn Roosters zu den Kassel Huskies.

Die Kassel Huskies haben Dieter Orendorz verpflichtet. Der 28 Jahre alte Verteidiger kommt von den Iserlohn Roosters. Er könnte der einzige Neue in der Huskies-Abwehr werden.

Dieter Orendorz, gebürtiger Iserlohner, war seinem Heimatklub seine ganze bisherige Karriere lang treu. Für die Iserlohn Roosters machte er 434 DEL-Spiele. „Dieter bringt ein zuverlässiges Defensivspiel und ein wichtiges physisches Element gepaart mit seiner großen Erfahrung in unsere Verteidigung. Außerdem haben wir das Gefühl, dass er sich mit nur 28 Jahren noch als Spieler entwickelt und wir ihm helfen können, ein neues Leistungsniveau zu erreichen““, sagt Huskies-Trainer Tim Kehler.

Orendorz startete seine Eishockey-Laufbahn in der Jugend der Roosters. In der Saison 2009/10 machte er seine ersten Spiele in der DEL, wurde in Iserlohn mit 17 Jahren und 41 Tagen zum jüngsten Roosters-Spieler aller Zeiten. Der Jugendnationalspieler war in den Folgespielzeiten zunächst immer mal per Förderlizenz ausgeliehen. So spielte er neben den Roosters auch für die Oberligisten Lippe-Hockey-Hamm, EHC Dortmund, die Moskitos Essen und die Füchse Duisburg. Ab der Saison 2014/15 war er dann fester Bestandteil des Roosters-Teams.

Orendorz freut sich auf die Huskies

Der 1,85 Meter große und 94 Kilo schwere Verteidiger spielt nun für die Huskies und damit erstmals für einen Klub außerhalb Nordrhein-Westfalens. „Nach meiner langen Zeit in Iserlohn freue ich mich nun ein Teil der Huskies zu sein. Kassel ist eine echte Eishockeystadt und ich kann es kaum erwarten vor den großartigen Fans in der Eissporthalle zu spielen. Die Huskies sind ein Top-Klub der DEL2 und ich möchte meinen Beitrag zu einer erneut erfolgreichen Saison leisten“, sagt Orendorz, der in zwei Wochen am 1. August seinen 29. Geburtstag feiert.

Auch Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs freut sich über die Verstärkung: „Wir sind sehr glücklich, mit Dieter Orendorz einen echten DEL-Legionär in Kassel begrüßen zu dürfen. Er ist ein gestandener Verteidiger, der unserer Defensive weitere Stabilität bringt. Dieter ist hundertprozentig bereit, den Weg mit uns zu gehen.“

Orendorz könnte der einzige Neuzugang für die Huskies-Defensive bleiben. Nicht unwahrscheinlich ist, dass er die Position von Derek Dinger nach dessen Karriereende übernimmt, und der Rest der besten Abwehr der vergangenen DEL2-Hauptrunde zusammen bleibt.

Das ist der bisherige Kader

Tor: Jerry Kuhn (35)

Abwehr: Joel Keussen (29), Dieter Orendorz (28), Denis Shevyrin (26)

Angriff: Hans Detsch (27), Jamie MacQueen (32), Corey Trivino (31)

Verträge für die kommende Spielzeit haben auch die Talente Paul Kranz und Dustin Reich.

Von Björn Friedrichs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.