Kassel Eishockey

Erste Spiele am Wochenende: Zwei Siege wären ideal bei Carpenters Huskies-Premiere

+
Der Start in eine neue Ära: Mit Cheftrainer Bobby Carpenter gastieren die Kassel Huskies heute in Weißwasser.

Mit dem neuen Trainer Bobby Carpenter spielen die Kassel Huskies in der DEL2 am Freitag um 19.30 Uhr in Weißwasser bei den Lausitzer Füchsen.

Am Sonntag dann kommen die Roten Teufel des EC Bad Nauheim in die Eissporthalle. Spielbeginn ist dann um 18.30 Uhr. Er wird im Blickpunkt stehen. Ganz klar. Und die Frage ist: Schaffen die Huskies, aufbauend auf dem 5:2 in Dresden, mit ihrem neuen Trainer Bobby Carpenter bei dessen Premiere in der zweiten Eishockey-Liga schon den nächsten Schritt auf dem Weg zur ersehnten endgültigen Trendwende? Die Aufgaben an diesem Wochenende jedenfalls sind interessant:

• Am heutigen Freitag um 19.30 Uhr geht’s in Weißwasser gegen die Lausitzer Füchse, die nach ihrem sensationellen Start mit acht Siegen und 22 von 24 Punkten zuletzt fünf Niederlagen bei 12:28 Toren kassierten.

• Am Sonntag dann steht um 18.30 Uhr das erste Hessenderby dieser Saison auf eigenem Eis an – gegen den EC Bad Nauheim. Ein Duell des Siebten gegen den Zehnten, das nach derzeitigem Stand ein Vergleich der Enttäuschten ist. Die Kasseler siegten zu Saisonbeginn zwar 4:3 in der Wetterau, gewannen aber nur zwei der letzten sieben Saisonspiele. Und die Roten Teufel stehen in der Tabelle noch schlechter da, holten auswärts nur fünf von 18 Punkten und verloren drei der vier letzten Spiele.

Doch wie geht Bobby Carpenter seine Premiere an? Er tut, was alle neuen Trainer tun. Er setzt auf die Grundlagen des Eishockeys, die Basics, fordert die Rückkehr zu einfachem Spiel – wie sein Vorgänger Rico Rossi übrigens auch. Im Training am Donnerstag führt der Neue immer wieder Einzelgespräche, hört zu, erklärt. Carpenter, zu deutsch Zimmermann, strahlt Ruhe und Souveränität aus, lässt das schnelle Umschalten üben, arbeitet aber auch an den bisherigen Schwachstellen beim Bully und beim Torschuss.

„Das war nur ein leichtes Training, damit wir frisch sind am Freitag“, erklärt der neue Coach. Bewegung war Trumpf, „ohne viel Nachdenken“, aber mit konsequentem Positionsspiel. Jeder soll sich zurechtfinden, wieder Vertrauen finden in die eigenen Stärken und die Verlässlichkeit des Mitspielers. „Die Jungs sind sehr konzentriert und wollen lernen“, lobt Carpenter sein neues Team.

In dem stand mit Valentin Busch erneut nur einer der drei Wolfsburger Förderlizenzler, zudem fehlte Adriano Carciola, dessen Einsatz wegen einer Unterkörperverletzung fraglich ist. Er würde insbesondere als Stratege im Überzahlspiel fehlen. An seiner Stelle stürmte Tyler Gron, der in den letzten fünf Spielen fünf Mal ins Schwarze getroffen hat. Alle anderen Sturmreihen agierten zumindest gestern in den gleichen Formationen wie zuletzt beim Sieg in Dresden.

Immerhin: Mike Little hat seine Fußverletzung auskuriert. Seine Rückkehr sollte das Aufbauspiel der Huskies und offensiv den Druck von der Blauen Linie spürbar beleben.

Bobby Carpenter wird auch im Spiel auf Ruhe und Konzentration setzen, seine neuen Schützlinge studieren. „Zwei Siege wären zum Einstand natürlich ideal“, sagte er im Hoffen auf so dringend nötige Erfolgserlebnisse, die alles leichter machen würden. Dass er selbst im Fokus steht, ficht den 55-jährigen Routinier nicht an.

Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz

Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel
Neuer Trainer bei den Kassel Huskies: Bilder von der Pressekonferenz
 © Lena Wenzel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.