Carroll hört auf, Klöpper nach Krefeld

Kassel Huskies: Saisonstart erst am 6. November

Noch müssen die Huskies auf die Rückkehr aufs Eis warten: Die DEL2 verschob den Saisonauftakt um einen Monat nach hinten.
+
Noch müssen die Huskies auf die Rückkehr aufs Eis warten: Die DEL2 verschob den Saisonauftakt um einen Monat nach hinten.

Die Eishockey-Profis der Kassel Huskies müssen sich noch etwas länger gedulden, bis sie auf das Eis zurückkehren. Der Saisonstart wird vom 2. Oktober auf den 6. November verschoben, das teilte die DEL2 gestern mit.

Kassel - Außerdem verkündeten die Huskies das Karriereende von Austin Carroll. Und die Krefeld Pinguine gaben die Verpflichtung von Patrick Klöpper nun auch offiziell bekannt.

Der Saisonstart

Ein Grund für die Verschiebung des Auftakts seien die großen Unterschiede der aktuellen Verordnungen und Verbote in den Bundesländern und fehlenden Freigaben an den DEL2-Standorten. So sei ein „professionell geplanter und vorbereiteter Spieltrieb unter wirtschaftlich umsetzbaren Voraussetzungen mit Start am 2. Oktober unmöglich“, sagt DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch und fügt hinzu: „Zuschauer sind für den Sport und unsere Klubs eine wirtschaftliche Notwendigkeit, auch unter Beachtung grundlegender Hygienekonzepte.“ Daher bliebe der DEL2 und ihren Klubs keine andere Wahl, als den Saisonstart um einen Monat zu verlegen.

Das Karriereende

Er war der letzte Huskies-Torschütze in der wegen Corona abgebrochenen Saison. Am 1. März erzielte Austin Caroll zum Hauptrundenabschluss das 4:0 beim 4:0-Heimsieg der Kasseler gegen die Bietigheim Steelers. Jetzt steht fest, dass es der letzte Treffer des 26 Jahren alten Stürmers in seiner Karriere war. Carroll verlässt die Huskies und beendet auch seine aktive Karriere.

„Austin ist ein super Typ, der uns nicht nur auf dem Eis, sondern auch in der Kabine weitergeholfen hat“, lobt Kassels Geschäftsführer Joe Gibbs den Mann aus Phoenix/Arizona. Carroll war im Sommer 2019 von den Utah Grizzlies zu den Nordhessen gewechselt. In 46 Begegnungen für die Huskies gelangen Carroll 17 Tore, und er gab 19 Vorlagen.

Der Wechsel

Lange war es ein offenes Geheimnis, jetzt haben die Krefeld Pinguine es offiziell gemacht: Patrick Klöpper kehrt zum DEL-Klub zurück. Der 26-Jährige spielte für die Pinguine schon in der Jugend. Für die Huskies ging er bereits in der Saison 2017/18 auf Torejagd, nach eineinhalb Jahren in Crimmitschau kam er im November 2019 zu den Huskies zurück. Jetzt zieht es ihn weiter nach Krefeld. (Manuel Kopp und Björn Mahr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.