DEL2

Keller hält den Sieg fest: Huskies siegen in Weißwasser 4:3

Markus Keller

Weißwasser. Einen am Ende knappen 4:3 (1:1, 3:0, 0:2)-Sieg verbuchten am Freitagabend die Kassel Huskies bei den Lausitzer Füchsen.

Zuerst jubeln durften in der Eisarena in Weißwasser die Gäste aus Nordhessen. Die Füchse bekommen den Puck nicht präzise genug aus dem eigenen Strafraum, Jens Meilleur fängt das Spielgerät ab und spielt auf Evan McGrath, der am langen Pfosten stehend ungehindert für die Führung sorgt (6.). Nur 16 Sekunden später wird Anders Eriksson freigespielt und lässt Huskies-Torwart Markus Keller keine Chance.

Im zweiten Drittel stellen die Huskies dann das Ruder scheinbar auf Sieg und treffen gleich dreimal: Mit seinem dritten Saisontor (35.) sorgt Michael Christ für das 2:1. Das 3:1 (37.) besorgt Neuzugang Tyler Gron, der den Puck hoch ins lange Eck hämmert. Mike Littles Schrägschuss rutscht danach Füchse-Torwart Maximilian Franzreb unter der Fanghand durch (39.)

Im Schlussdrittel sorgt Huskies-Torwart Keller in der 55. und 56. Minute für die entscheidenden Paraden, die eine Niederlage gerade noch abwenden. Zuvor waren die Füchse nach einem Doppelschlag von Hayes (48.) und Adam (49.) noch einmal mit Macht ins Spiel zurückgekehrt.

SR: Ulrich Hatz (Trostberg) - Z: 2112 - Tore: 0:1 (6.) McGrath (Meilleur), 1:1 (6.) Eriksson (Hayes, Ranta), 1:2 (25.) Christ (Little, Gron), 1:3 (37.) Gron (Della Rovere), 1:4 (39.) Little (Reiß, McGrath) - 5:4, 2:4 (48.) Hayes (Eriksson, Owens), 3:4 (49.) Adam (Boiarchinov, Geiseler) - Strafminuten: Weißwasser 10 - Kassel 6 Foto: Koch

Von Sebastian Matthieu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.