Kassel Huskies: Valenti und Sikora kommen

Sven Valenti.

Kassel. Jetzt ist es perfekt: Publikumsliebling Sven Valenti wird künftig für die Kassel Huskies aufs Eis gehen. Das gab der Verein am Montagabend bekannt. Der 36-Jährige erhielt die Freigabe aus Weißwasser und wird den Eishockey-Oberligisten weiter verstärken.

Valenti bestritt 369 DEL-Spiele für Kassel, Mannheim und Nürnberg sowie 474 Partien in der Zweiten Liga. Er wohnt mit seiner Familie in Kaufungen und erhält einen Zweijahresvertrag. Auch die Verpflichtung des 40 Jahre alten Centers Petr Sikora, zuletzt beim ESV Kaufbeuren in der ESBG Bundesliga aktiv, ist perfekt. Sikora wurde in Karvina (Tschechien) geboren und erhält einen Einjahresvertrag. Seit 14 Jahren spielt der Osteuropäer in Deutschland und brachte es unter anderem auf 189 Spiele in der 2. Liga.

Daniel Lammel, Sportlicher Berater der Huskies, sagte zu den beiden Neuverpflichtungen: „Mit der Verpflichtung von Sven und Petr sind unsere Personalplanungen in Sachen Feldspieler vorerst abgeschlossen. Über Sven Valenti brauche ich sicher nicht viele Worte verlieren. Wer ihn kennt, der weiß, was wir an ihm haben werden. Er wird im Team zusammen mit Stéphane Robitaille und Manuel Klinge die Leaderfunktion im Team übernehmen. Mit seiner Erfahrung und seiner Vielseitigkeit ist er ein absoluter Volltreffer für uns."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.