Jetzt mit Video

Kassel Huskies verlieren gegen Bietigheim nach starkem Beginn noch 2:5

Kassel. Die Bäume wachsen für die Huskies nicht in den Himmel. Eineinhalb Drittel durften Kassels Eishockeyspieler in der DEL 2 auch von einem Sieg gegen den Spitzenreiter träumen. 2:0 führten sie gegen die Bietigheim Steelers. Dann aber kippte die Partie.

Am Ende stand es 2:5 (2:0, 0:2, 0:3), weil die Gastgeber dem Tempo ihres Gegners nicht mehr folgen konnten und eine entscheidende Strafe kassierten.

Was zu Beginn des Spitzenspiels – und ja, das ist es für den furiosen Aufsteiger: ein Spitzenspiel – wichtig ist? Für die Fans vor allem: Stimmung machen für Mika! „Järvinen, Järvinen“-Rufe schallen durch die Halle, auf dem Heuboden halten sie Schilder mit der Nummer „60“ in die Luft. Nein, sie wollen nicht, dass ihr Torhüter geht. Sie wollen ihm einen Abschied so schwer wie möglich machen. Und möglich wäre er ja. Bis Ende des Monats könnte der großartige Finne bei einem entsprechenden Angebot gehen. Gerüchte gibt es genug. Die einen wollen wissen, dass er in die Schweiz geht. Andere berichten von Interesse aus der DEL.

Gestern aber galt: Järvinen steht im Tor der Huskies. Und da steht er gut. Schon im ersten Drittel ist das zu sehen. Bei zwei Schüssen von René Schoofs. Bei einem Break von Mark Heatley (17.), der frei auf ihn zuläuft. Järvinen ist da. So leistet auch er seinen Beitrag zu dem, was der Mannschaft wichtig ist. Deren Marschroute heißt erneut: Volldampf von Beginn an. Druck ausüben. Schnell ein Ausrufezeichen setzen. Das gelingt einmal mehr. Matt Tomassoni zieht von der Bande nach innen, schießt, trifft ins linke Eck. Schon in der 4. Minute führen die Gastgeber. Sie bestimmen auch danach das Spiel. Sie haben ihre Chancen. Und sie legen nach.

Okay, ein wenig Glück ist dabei. Adriano Carciola spielt den Puck an die Bande, von wo er zurück vor das Tor trudelt. Mike Collins steht so völlig frei, trifft die Scheibe zwar nicht voll, doch sie springt ins Tor (12.). Und Glück hin oder her – dieses 2:0 ist verdient!

Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel

Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider
Kassel Huskies gegen Bietigheim Steelers - Bilder vom Spiel © Schachtschneider

Denn an der Marschrichtung ändert sich auch im Mitteldrittel zunächst wenig. Die Huskies sind stürmisch. Sie haben Schusschancen. Durch Carciola. Durch Collins. Noch einmal durch Carciola. Aber: Sie verpassen es auch bei drei dürftig gespielten Überzahlsituationen, das dritte Tor nachzulegen.

Und plötzlich ist der Zug weg. Plötzlich kippt die Partie: In der 36. Minute steht es nur noch 2:1. Weil Bietigheim es besser macht mit einem Mann mehr auf dem Eis. Markus Gleich täuscht den Schuss an, bedient Justin Kelly, der ohne Mühe trifft. Und der Ausgleich folgt schnell: Matt McKnight sorgt bei einem Konter für das 2:2 (39.).

Alles ist wieder offen. Doch es sind die Gäste, die den Schwung mitnehmen ins letzte, entscheidende Drittel. Die Huskies sind nun anfällig für die schnellen Vorstöße des Spitzenreiters, der in der 43. Minute in Führung geht. Wieder trifft Kelly. Und es kommt noch schlimmer. Sebastian Alt kassiert für ein Foul mit Verletzungsfolge 5 Minuten plus Spieldauer. Eine Strafe mit entscheidenden Folgen. Bietigheim nutzt die Überzahl zu zwei Toren. Zweimal trifft David Wrigleys – erst per Schlagschuss, dann bei einem Solo. Am Ende kann auch Mika Järvinen die Niederlage nicht verhindern. Der Finne aber könnte den Frust schnell verfliegen lassen: Mit seinem Ja-Wort.

SR: Iwert (Harsefeld) Z: 3312

Tore: 1:0 (3:45) Tomassoni (Wycisk, Habermann), 2:0 (11:41) Collins (Carciola, Alt), 2:1 (35:03) Kelly (Gleich, Steingroß - 5:4), 2:2 (38:28) Mc Knight (Wrigley), 2:3 (42:52) Kelly (Steingroß), 2:4 (48:35) Wrigley (Sommerfeld, Borzecki - 5:4), 2:5 (50:10) Wrigley (Sommerfeld - 5:4)

Strafminuten: Kassel 5 + Spieldauer Alt - Bietigheim 10.

Von Frank Ziemke

Rubriklistenbild: © Schachschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.