Verteidiger schon heute im Training

Kassel Huskies verpflichten Jannik Woidtke

+
Jannik Woidtke

Es gibt einen Neuen bei den Kassel Huskies: Jannik Woidtke wird die Schlittenhunde ab sofort in der Verteidigung verstärken. 

Das teilte der Verein am Donnerstagnachmittag mit. Der 27-jährige wechselt vom Ligakonkurrenten Bad Nauheim nach Nordhessen und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende, heißt es in einer Pressemitteilung. Schon heute trainiert Woidtke mit seiner neuen Mannschaft. 

„Mit Jannik Woidtke bekommen wir einen erfahrenen DEL2-Verteidiger, der die Breite in unserem Kader stärkt“, sagt der neue sportliche Leiter Rico Rossi zur Verpflichtung. Er beschreibt den 27-Jährigen als stabilen und routinierten Allrounder, der das Spiel gut lese und auch im Angriff eingesetzt werden kann.

In der laufenden Saison erzielte Woidtke für den EC Bad Nauheim drei Punkte in 13 Spielen. Der gebürtige Düsseldorfer durchlief die Jugend der DEG und gab 2009 bei seinem Heimatverein sein DEL-Debüt. Zwei Jahre später nahm der ehemalige Jugend-Nationalspieler für die deutsche U20-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in den USA teil. In der Saison 2012/13 folgten für ihn noch 32 weitere Einsätze in der DEL. 

In der DEL2 war Jannik Woidtke von 2014 an neben Bad Nauheim noch für den ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen aktiv.

Wenn die Lizensierung bis zum Wochenende abgeschlossen sei, werde Woidtke bereits am Freitag im Kader stehen, teilte der Verein mit. 

Am Sonntag gibt es dann für den 27-Jährigen ein Wiedersehen mit seinen alten Teamkameraden: Ab 18.30 Uhr spielen die Huskies zuhause gegen die Roten Teufel. Dort war Woidtke zuletzt durchgereicht worden, nachdem mit Denis Shevyrin (23) aus Iserlohn ein neunter (!) Verteidiger gekommen war.

Woidtke wird bei den Huskies die Rückennummer 46 tragen.

Rossi erklärte, Woidtke sei schon länger ein Thema, seine Verpflichtung mit Trainer Bobby Carpenter abgesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.