Eishockey

Kasseler Kampfgeist beim 2:4 in Bietigheim nicht belohnt: Huskies scheitern an Williams

+
Der nächste Treffer eines Neuzugangs: Noureddine Bettahar erzielte in Bietigheim das 2:4. Foto: ANDREAS FISCHER

Dem verheißungsvollen Auftakt folgte prompt die erste Niederlage: Im einmal mehr heiß umkämpften Gastspiel bei den Bietigheim Steelers verloren die Eishockey-Huskies am Sonntag ihr Zweitliga-Eishockeyspiel in der DEL2 mit 2:4 (1:1, 0:2, 1:1).

Die in unveränderter Aufstellung angetretenen Kasseler brauchten wie schon am Freitag einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. Sie hatten durch Richie Mueller in Überzahl zwar eine erste gute Chance (5.), doch Torwart Williams war zur Stelle. Auf der anderen Seite machte es Brett Breitkreuz besser und war im Nachschuss zum 1:0 erfolgreich (8.). Jetzt aber hängten die Kasseler sich richtig rein – und hatten prompt die besseren Chancen. Zunächst vollendete Mueller einen perfekten Konter zum 1:1 (12.), dann scheiterte Ben Duffy in Überzahl an Williams und Ryon Moser traf im Nachschuss einen Außenpfosten (15.).

Im zweiten Drittel aber lief es nicht gut für die Huskies: Nach einer Massenprügelei aller auf dem Eis befindlichen Feldspieler verloren die Kasseler Austin Carroll mit einer Spieldauerstrafe nach einem Stockendenstich gegen Schüle (30.) und kassierten in Unterzahl prompt das 1:2 (35.) - erneut durch Breitkreuz, nun per Fernschuss. Vorangegangen war ein Angriff der Nordhessen, der in einem Getümmel vor Torwart Williams endete. Als die Gäste sich danach berappelten und auf den Ausgleich drängten, liefen die Steelers einen Konter und Swinnen erhöhte auf 3:1 (39.).

Nach 46 Minuten flogen erneut die Fäuste, nun zwischen Breitkreuz und Spencer Humphries, dessen Huskies nie aufgaben. Sie steckten auch noch McKnights 4:1 (51.) nach feiner Kombination weg, scheiterten aber zu oft am besten Bietigheimer, Keeper Williams. Nourredine Bettahars 2:4 präzise ins lange Eck kam 78 Sekunden vor Schluss zu spät.

Tore: 1:0 (7:50) Breitkreuz (Wenzel, Cabana), 1:1 (11:41) Mueller (Kirsch, Heinrich), 2:1 (34:03) Breitkreuz (McKnight, Hauner - 5:4), 3:1 (38:55) Swinnen (Schüle), 4:1 (50:44) McKnight (Preibisch), 4:2 (58:42) Bettahar (Karachun, Burns) SR: Gogulla/Schmidt. Z: 2131 Strafminuten: Bietigheim 24, Kassel 16 + 5 und Spieldauer Carroll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.