Ex-Husky Keller verlängert in Augsburg

Kasseler Mirko Pantkowski zur DEG?

Mirko PantkowskiGebürtiger Kasseler

Die Zukunft von der beiden Ex-Huskies Mirko Pantkowski und Markus Keller ist wohl geklärt - auch wenn bei einem die Bestätigung noch aussteht. 

Auf Hochtouren laufen derzeit bei Eishockeyklubs die Planungen für die kommende Saison. Während bei den Kassel Huskies noch nichts über Personalien bekannt geworden ist, ist die Zukunft von zwei Ex-Huskies geklärt.

Fest steht, dass Markus Keller, der 2016 mit den Huskies Zweitliga-Meister wurde, weiterhin für seinen Heimatverein zwischen den Pfosten stehen wird. Der DEL-Klub Augsburger Panther hat den Vertrag mit dem gebürtigen Augsburger verlängert. Nach dem Kanadier Olivier Roy bleibt also auch Keller bis 2021. Das Duo bildet ab Sommer im dritten Jahr nacheinander das Panther-Gespann. Keller (30) hat für die Panther bislang 92 DEL-Spiele absolviert.

Der gebürtige Kasseler Mirko Pantkowski wird künftig wohl das Tor der Düsseldorfer EG hüten. Das hat jetzt der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe berichtet. Demnach verlässt der 21-Jährige, der zum Kreis der Nationalmannschaft gehört, die Mannheimer Adler und wechselt ins Rheinland. Pantkowski ist derzeit dank Förderlizenz die Nummer eins beim DEL2-Klub Heilbronn. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.