1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Ex-Husky und Nationalstürmer Klinge drückte die Daumen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
In der Heimat: Ex-Husky Manuel Klinge. © Foto: Schachtschneider

Kassel. Stippvisite in der Heimat: Nationalspieler und Ex-Husky Manuel Klinge schaute am Samstagabend mal wieder in der Kasseler Eissporthalle vorbei. Dort, wo er 2008 mit den Kasselern im letzten Playoff-Spiel gegen Landshut den Aufstieg in die Deutsche Eishockey-Liga feierte.

Dort, wo nun sein Bruder Dennis als Kapitän die neuen Schlittenhunde in die viertklassige Regionalliga führte. „Aufstiege sind für Mannschaften immer etwas Schönes“, sagte Manuel, der jüngere der beiden Eishockey-Brüder, der mittlerweile für die Adler Mannheim spielt.

Mit denen hat er am Wochenende die Playoffs erreicht, bekam zwei Tage frei – und besuchte gemeinsam mit Freunden das Aufstiegsspiel. „Dieser Erfolg ist wichtig für Kassel, auch wenn sie hier jetzt nicht unter Zeitdruck stehen.“ Seinen Wunsch an Bruder Dennis erfüllte ihm dieser nicht. „Ich hoffe, dass er es besser macht als ich und ein Tor schießt“, forderte der Stürmer, dem derzeit das Pech am Schläger klebt, grinsend. (mis)

Auch interessant

Kommentare