Eishockey: EJK gewinnt 8:1 gegen Ratingen

Knaben verteidigen Tabellenführung

Voller Einsatz: Der Kasseler Nico Schmuckel (rechts) von den EJK-Knaben, hier in einem früheren Spiel gegen Nils Schmidt (Viernheim). Foto:  Schachtschneider/nh

Kassel. Die Teams der Eishockeyjugend Kassel (EJK) bleiben weiter auf Kurs: Hinter Knaben, Kleinschülern und Ice Cats liegt ein erfolgreiches Wochenende. Die Knaben landeten in der NRW-Liga B einen 8:1 (3:0, 3:1, 2:0)-Heimsieg gegen Ratingen und verteidigten damit die Tabellenspitze. Kassel ging bereits nach 64 Sekunden mit 1:0 in Führung und baute den Vorsprung mit zwei weiteren Toren in der 10. und 16. Minute noch im ersten Drittel auf 3:0 aus.

Etwas schwerer taten sich Kassels Kleinschüler in der NRW-Meisterrunde gegen Bad Nauheim. Zu Hause geriet das Team von Trainer Knut Vogel zunächst drei Mal in Rückstand, glich aber kurz vor Ende des ersten Drittels zum 3:3-Zwischenstand aus. In den verbleibenden vierzig Minuten erhöhte Kassel dann den Druck: In der 23. Minute ging die EJK erstmals in Führung, danach ging das Toreschießen wie von selbst. Am Ende stand ein klarer 13:5 (3:3, 4:1, 6:1)-Erfolg zu Buche.

Früh aufstehen musste Kassels Damenteam: Die Ice Cats traten in der NRW-Bezirksliga am Samstag bereits um 7.30 Uhr bei den Düsseldorf Devils an. Kein Wunder, dass die Gastgeberinnen frischer in die Partie starteten und bereits nach vier Minuten mit 1:0 in Führung gingen. In der Folge war es für die Ice Cats schwer, ein Durchkommen durch die stark aufgestellte Abwehr der Düsseldorferinnen zu finden. In der 41. Minute aber hatte Jana Hoppmann Erfolg und traf zum 1:1-Endstand. Zum Rückspiel in Kassel kommt es bereits am kommenden Sonntag. (ca)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.