Kommentar über die Partnerschaft der Huskies mit VW: Eine gute Ehe

Kassel. Der Konzern After Sales der Volkswagen AG bleibt Haupt- und Trikotsponsor der Kassel Huskies. Ein wichtiges Zeichen, sagt HNA-Sportchef Frank Ziemke.

Vierzehn Jahre sind eine lange Zeit für eine Partnerschaft. Umso schöner, wenn beide Seiten immer noch sagen können: Es geht weiter mit uns. Einen Steinwurf von der Eishalle entfernt erleben die Fußballer des KSV Hessen ja derzeit, zu welchen Unsicherheiten eine drohende Trennung führen kann. VW und die Huskies aber sagen weiter „Ja“ zueinander.

Auch angesichts der schwierigen Zeiten bei VW ist das ein wichtiges Zeichen für das Kasseler Eishockey. Die Klub-Führung und ihr Personal auf dem Eis bekommen vom Hauptsponsor das Vertrauen ausgesprochen. Managment und Trainer können so mit den Bastelarbeiten für die nächste Saison beginnen. Die stets bestehende Sorge der Fans vor einem Sommertheater wird gelindert. Keine Frage: Die Huskies und VW, das ist eine gute Ehe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.