Kommentar zur Eishalle

Kommentar zur Eishalle: Der Anfang ist gemacht

Montag um 15.46 Uhr kam die gute Nachricht: Die Huskies können weiter in der Eissporthalle spielen. Der neue Mietvertrag ist - endlich - unterschrieben. Ein Kommentar von HNA-Chefredakteuer Horst Seidenfaden.

Horst Seidenfaden

Dass die Unterzeichnung des Mietvertrages für die Kasseler Eissporthalle eine Nachricht von segensreicher Dimension ist - das kann man wohl wirklich nur behaupten, wenn man über Jahrzehnte das Sommertheater um den Fortbestand des Eishockeys in Kassel miterlebt hat und sich über jedes zusätzliche Jahr mit diesem Sport freuen kann.

Denn: Richtig viel hat bisher niemand in der Hand. Einen Vertrag, sicher, aber einer, der zeitlich unbefristet, aber offensichtlich jährlich zu kündigen ist. Und zu was das führen kann, das haben wir in diesem Jahr leidlich erfahren müssen.

Aber auch Zangengeburten können erfolgreich sein - und wie in jedem Jahr hängt so die Hoffnung der unzähligen Eishockeyfans wieder an diesem kleinen, positiven Signal namens Mietvertrag.

Nun weiß man zwar, dass es Eishockey nächste Saison geben wird. Aber in welcher Liga? Mit welchen Spielern? Welchen Sponsoren? Mit Dennis Rossing? Ohne ihn? Genug Fragen fürs Sommertheater. Aber ohne das wäre es ja auch kein Kasseler Sommer.

Bilder der Eissporthalle

Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog
Bilder der Eissporthalle
Bilder der Eissporthalle © Herzog

Rubriklistenbild: © Herzog

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.