Erst Testspiel, dann Fototermin

Mannschaftsfoto 2015/2016: Das sind die neuen Huskies

Kassel. Erst Fanparty, dann eine knappe Niederlage im ersten Testspiel gegen Bietigheim - und am nächsten Tag der offizielle Fototermin: Das Programm der Kassel Huskies ist in diesen Tagen eng getaktet.

In den dunklen Vorbereitungstrikots lief die Mannschaft von Cheftrainer Rico Rossi gestern zum offiziellen Fototermin aufs Eis. Dabei war auch Neuzugang Jean-Michel Daoust, der am Samstag in Kassel eingetroffen war.

Ein Gesprächsthema war das 4:5 nach Penaltyschießen gegen die Steelers. „Nach der ersten Trainingswoche waren die Beine natürlich schwer“, bekannte Manuel Klinge. „Unser System ist ungewohnt für die Spieler, die es noch nicht kennen. Es braucht seine Zeit, bis sie es verinnerlicht haben. Aber wir haben uns gut präsentiert und sind froh, dass wir endlich wieder spielen können.“ Zufrieden mit dem ersten Auftritt war auch Rossi.

„Die Mannschaft hält zusammen. Das gefällt mir. Das Energieniveau am Anfang und am Ende des Spiels war gut. Nach dem 3:4 sind wir noch einmal zurückgekommen“, fasst der 50-Jährige die positiven Eindrücke zusammen. Doch natürlich liege noch viel Arbeit vor ihnen. „Konditionell sind wir noch weit weg von dem Stand, den wir brauchen. Auch taktisch muss sich die Harmonie zwischen den Reihen noch einspielen. Aber all das ist völlig normal.“ Schon am Freitag steht der nächste Test auf dem Programm: Ab 19.30 Uhr sind die Löwen Frankfurt zu Gast in der Eissporthalle.

Die Statistik

Kassel Huskies - Bietigheim Steelers 4:5 n.P.

(1:1, 2:2, 1:1 / 0:1)

Kassel: Keller (41. Proske) - Sturm, Valenti - Heinrich, Marco Müller - Stephan, Mathias Müller - Saeftel, Kuhn - Meilleur, Pimm, Christ - Klinge, Carnevale, MacQueen - Palausch, Merl, Proft - Habermann, Wycisk, Maginot

Bietigheim: Martinovic (31. Mechel) - Prommersberger, Gleich - Steingroß, Alt - Borzecki - Wrigley, Kelly, Weller - Pinizzotto, Sommerfeld, Palka - Schoofs, Just, Fink - Heffner, Fröhlich

Schiedsrichter: Hunnius (Berlin). Zuschauer: 2585

Tore: 1:0 (12:27) Merl, 1:1 (15:55) Pinizzotto (Sommerfeld, Wrigley - 5:4), 2:1 (23:11) Carnevale (Mac-Queen), 2:2 (32:00) Kelly (Wrigley), 2:3 (33:29) Palka (Sommerfeld, Pinizzotto), 3:3 (39:06) Proft (Pimm, Meilleur - 5:4), 3:4 (50:19) Wrigley, 4:4 Klinge (56:25) (Heinrich, MacQueen), 4:5 Wrigley (Penalty)

Strafminuten: 10 - 12

Rubriklistenbild: © Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.