Noch mal mitfiebern

Tausende Fans sind bei den Kassel Huskies im Liveradio und Ticker dabei

Radio und Ticker bei den Huskies
+
Radio und Ticker bei den Huskies: auch in diesen Playoffs dank der Fans eine Erfolgsgeschichte.

Huskies-Fans, es ist der Zeitpunkt, Danke zu sagen: Danke fürs Mitfiebern, fürs Mitlesen und -hören, fürs Kommentieren. Die Playoff-Reise der Huskies ist nicht nur sportlich bisher erfolgreich.

Auch der Blick auf unsere Zugriffszahlen bei hna.de ist unglaublich beeindruckend und zeigt uns, wie viele blau-weiße Anhänger Anteil nehmen – auch wenn sie in der Halle nicht live dabei sein können.

Die Region steht hinter den Huskies, das zeigen diese überwältigenden Zahlen der beiden letzten Spiele: Am Freitag beim 2:1-Sieg in Kassel verfolgten 2867 einzelne Hörer unsere Radioübertragung mit Michaela Streuff und Steffen König. Im Chat hinterließen sie 478 Nachrichten. Und: Der Liveticker und später der Artikel zum Spiel hatten fast 71.000 Aufrufe. 70.000 waren es für Ticker und Artikel dann auch am Sonntag beim 4:1-Erfolg in Bietigheim. Die Radiozahlen wurden noch einmal gesteigert. 3501 einzelne Hörer folgten der Schilderung der Partie durch unseren Redakteur Björn Friedrichs, sie schrieben 588 Nachrichten. Und sie hinterließen 1101 Likes für unser Angebot. Für all das sagen wir Danke.

Klar, dass wir auch heute beim dritten und vielleicht schon entscheidenden Spiel in der Eishalle dabei sind: Michaela Streuff und Gerd Brehm melden sich im Liveradio, ganz traditionell mit den ersten Klängen von „You‘ll never walk alone“ gegen 19.20 Uhr. Marie Klement betreut den Liveticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.