Eishockey: Ice Cats empfangen Wildcats

Remis reicht für Platz zwei

Auf Titelkurs mit der EJK: Trainer Horst Fahl. Foto:  Fischer/nh

Kassel. Beim letzten Heimspiel der aktuellen können sich die Ice Cats am Sonntag die Vizemeisterschaft in der NRW-Bezirksliga sichern. Ab 18.30 Uhr empfangen Kassels Eishockeydamen die Wildcats Cologne in der Kasseler Eissporthalle. Ein Unentschieden würde zum zweiten Platz hinter Meister Netphen ausreichen. „Wir wollen aber zum Abschluss auf alle Fälle noch mal zu Hause gewinnen und uns so bei unseren Fans und Unterstützern bedanken“, sagt Spielführerin Simone Vogel. „Im Sommer haben wir nur um das Überleben der Ice Cats gekämpft.“

Niemand habe damit gerechnet, dass das Team die Vizemeisterschaft holen könne. Nun haben die Ice Cats neun von dreizehn Partien gewonnen, zudem ein Unentschieden erspielt. Gegen Köln gab es zu Beginn der Saison einen 4:2-Erfolg, so dass die Vizemeisterschaft zum Greifen Nahe ist. Der Eintritt ist frei.

Kassels Eishockeyknaben treten am Wochenende gleich zwei Mal gegen Krefeld an und können sich mit zwei Siegen die Meisterschaft in der NRW-Liga B sichern. Das Team von Trainer Horst Fahl empfängt die Pinguine am Samstag zunächst in der heimischen Eissporthalle. Spielbeginn ist um 13.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Am Sonntag kommt es dann ab 16.30 Uhr zum Rückspiel in Krefeld. Kassel steht auf Platz eins der NRW-Liga B-Tabelle, Krefeld ist Dritter. Die Kleinschüler nehmen am Wochenende am 6. Internationalen Elbe-Labe Cup in Dresden teil. Die U8-Bambini spielen am Samstag ab 10.30 Uhr in Kassel, die U10-Bambini am Sonntag ab 11.30 Uhr in Köln. (ca)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.