Eishockey

Ein schwerer Gang: Kassel Huskies heute beim Meister Ravensburg

Eishockey, DEL2, Trainer, Ravensburg Towerstars: Rich Chernomaz
+
Rich Chernomaz

Eine schwerere Aufgabe gibt es derzeit wohl nicht in der zweiten Eishockey-Liga: Am heutigen Sonntag um 17 Uhr gastieren die Huskies bei den Towerstars in Ravensburg, dem noch amtierenden DEL2-Meister von 2019.

Kassel/Ravensburg - Warum das so ist? Im vergangenen Frühjahr beschloss Frankfurt die Hauptrunde als Primus, wurde aber nicht als Champion gewertet. Zu diesem Zeitpunkt war Ravensburg lediglich Sechster. Ein Abschneiden, das am Bodensee wenig Anklang fand. Was also taten die Verantwortlichen um Trainer Rich Chernomaz? Sie holten nach dem Coach vier Säulen des Meisterteams zurück: Jonas Langmann von DEL-Klub Nürnberg, der wegen einer Verletzung bislang aber von Nationaltorwart Niklas Treutle (ebenfalls Nürnberg) vertreten wurde, sowie das virtuose Sturmtrio Mathieu Pompei, Robbie Czarnik und Olivier Hinse. 17 Scorerpunkte buchten die Nordamerikaner allein in den ersten vier Spielen, in denen elf von zwölf Punkten geholt wurden.

Keine Frage, die Ravensburger sind sportlich der härteste Widersacher der selbst ernannten Aufstiegsaspiranten Kassel, Frankfurt und Bietigheim. Sie selbst aber haben sich wirtschaftlich nicht um einen Platz in der DEL beworben. Dabei hat „Cherno“ (57), der schon Meister war mit Köln (2002) und Frankfurt (2004) in der DEL sowie mit Frankfurt (2017) und eben Ravensburg (2019) in der DEL2, in DEL-Oldie Andreas Driendl (34) dem flinken David Zucker (33) und Abwehr-Neuzugang James Bettauer (29) mit sieben DEL-Jahren in Hamburg, Augsburg, Straubing und Krefeld weitere erfahrene Trümpfe auf dem Eis. Der Deutsch-Kanadier ist insbesondere im Überzahlspiel an der Blauen Linie ebenso schussgewaltig wie Sören Sturm (30), der 2015/16 das Kasseler Trikot getragen hat.

In der vergangenen Saison verloren die Huskies in Ravensburg 2:5 und gewannen dort 4:2, in Kassel gab es mit 3:1 und 4:1 weitere Siege. (Gerald Schaumburg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.